1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bye, Bye Rieke! Orang-Utan-Baby zieht um

Das Orang-Utan-Baby Rieke hat den Zoo in Berlin verlassen. Sein neues Domizil ist die Monkey World in Großbritannien, das weltweit größte Rettungszentrum für Menschenaffen. Hier soll die Kleine artgerecht aufwachsen.

Video ansehen 00:34

Affenbaby Rieke verlässt Berlin

Rieke wird mit einem Spezialauto nach England gebracht, begleitet von einem Tierarzt und einem Pfleger. Das sechs Wochen alte Orang-Utan-Baby soll in der Monkey World in Wool (Grafschaft Dorset) mit mehr als 250 anderen Affen aufwachsen. Seit kurzem lebt in Dorset ein kleiner Sumatra-Orang-Utan mit Namen Bula Mata, selbst erst fünf Monate alt. "Wir freuen uns, dass Rieke in Monkey World nicht nur ein neues Zuhause unter Artgenossen, sondern auch einen Spielkameraden in ihrem Alter bekommt", sagt Tierpfleger Christian Aust.

In Berlin war Rieke nach der Geburt Anfang Januar von ihrer Mutter verstoßen worden. Zoo-Mitarbeiter zogen das Äffchen mit der Flasche auf. Schnell wurde es zum Publikumsliebling. So reichten die Berliner mehr als 300 Namensvorschläge ein, aus denen "Rieke" ausgewählt wurde. Am letzten Wochenende standen die Besucher stundenlang an, um einen letzten Blick auf das Affenbaby zu werfen.

ks/ak (dpa, rbb)

Audio und Video zum Thema