1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Business as usual?

Nach dem 11. September galten Katastrophenfilme als geschmacklos. Inzwischen scheint Normalität eingekehrt:

Die Entführung und der Absturz von United Airlines Flug 93 am 11. September soll jetzt als Fernsehfilm gedreht
werden. Wie der "Hollywood Reporter" am 9. Januar berichtete, werden Lawrence Schiller und der US-Sender CBS "The Real Story of Flight 93" entwickeln. Der Fernsehfilm soll das Terror-Drama nicht aus der Sicht der Flugpassagiere, sondern aus der Perspektive von Betroffenen und Helfern am Boden erzählen.

Das Flugzeug mit 45 Menschen an Bord war in Newark mit Kurs auf San Francisco gestartet. Bei Pittsburgh stürzte die Maschine in einem Feld ab, nachdem durch das Eingreifen beherzter Fluggäste ein weiterer Anschlag der Selbstmord-Attentäter vermutlich vereitelt wurde.

Dem Fachblatt zufolge sind derzeit mehrere Film- und
Fernsehprojekte über die Terroranschläge vom 11. September in Bearbeitung.

WWW-Links

  • Datum 10.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1gmU
  • Datum 10.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1gmU