1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Bush hat schon gewonnen - in Dixville Notch

Einen ersten Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl hat Amtsinhaber George W. Bush bereits errungen. In dem Dorf Dixville Notch im nordöstlichen US-Bundesstaat New Hampshire stimmten von den 26 registrierten Wählern kurz nach Mitternacht am Dienstag (2.11.2004) 19 für Bush und sieben für dessen Herausforderer John Kerry von der Demokratischen Partei. Auf den unabhängigen Kandidaten Ralph Nader entfiel keine Stimme, wie die Gemeindeverwaltung bekannt gab. Von den 26 Wahlberechtigten waren elf als Republikaner, zwei als Demokraten und 13 als Unabhängige registriert.

Das Dorf Dixville Notch in New Hampshires White Mountains an der Grenze zu Kanada eröffnet traditionell den Reigen der US-Präsidentschaftswahl. In vielen Ostküsten-Bundesstaaten war die Öffnung der Wahllokale für Dienstag um 6 Uhr Ortszeit (12 Uhr MEZ) vorgesehen.