1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Südafrika

Buschbrände wüten in Touristenregion in Südafrika

In der Provinz Westkap, 500 Kilometer östlich von Kapstadt, wurden etwa 10.000 Menschen vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Starke Winterstürme fachen die Feuer weiter an.

Südafrika Waldbrände (picture-alliance/AP Photo/E. Stander)

Zwischen Knysna und Plettenberg Bay

Die Brände lodern seit drei Tagen. Die lokalen Behörden sprechen schon jetzt von den schlimmsten Buschfeuern in der Provinz Westkap seit drei Jahrzehnten. Sie wollen nun das Militär bei der Bekämpfung der Flammen um Hilfe bitten. "Wir brauchen Luftunterstützung, Löschflugzeuge und Hubschrauber, um festzustellen, welche Regionen am meisten betroffen sind und wer evakuiert werden muss", sagte Helen Zille, die Regierungschefin der Region Westkap. Die Feuerwehrkräfte hätten mindestens 26 Brandherde gezählt. Nach Medienberichten kamen mindestens vier Personen in den Flammen ums Leben, unter ihnen ein drei Jahre alter Junge.

Südafrika Waldbrände (picture-alliance/AP Photo/E. Stander)

Löscheinsatz bei Kranshoek

Feuersbrunst in Urlaubsregion

Die Stadt Knysna ist offenbar am stärksten betroffen. Rund 350 Feuerwehrleute sind in der 50.000-Einwohner-Stadt und der Umgebung im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bekommen. Knysna liegt auf der bei Urlaubern beliebten "Garden Route" östlich von Kapstadt. Die Brandherde haben, angefacht durch anhaltend starken Wind, inzwischen auch die Stadt Plettenberg Bay erreicht.

Südafrika Waldbrände (picture-alliance/AP Photo/E. Stander)

Die Feuerwalze ist kaum zu stoppen - Brand in Plettenberg Bay

Die Brände wurden von einem heftigen Wintersturm entfacht, der von Gewittern begleitet wird und seit Dienstag über die Kap-Region hinwegzieht. Am Mittwoch waren in und um Kapstadt in Folge des Sturms bereits fünf Menschen ums Leben gekommen, in ärmeren Vierteln verloren mehr als 800 Menschen ihre Bleibe. Auf dem Atlantik erreichten die Wellen eine Höhe von zwölf Metern. Der Wind peitschte die Wellen über Straßen und Küstenpromenaden in Kapstadt. In höheren Lagen der Provinz schneite es.

qu/uh (dpa, afp)

 

Die Redaktion empfiehlt