1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bundesweite Proteste gegen Sparpläne bei DaimlerChrysler

Mit Aktionen in Sindelfingen und Düsseldorf haben mehr als 20.000 Beschäftigte von DaimlerChrysler am Donnerstag den bundesweiten Protesttag gegen die Sparpläne des Konzerns eingeläutet. In Düsseldorf versammelten sich Belegschaftsangehörige bereits in der Nacht zu einem Protestmarsch und einer Kundgebung. In Sindelfingen protestierten am Morgen rund 20.000 Beschäftigte und legten damit die Produktion in dem Werk vorübergehend lahm. In ganz Deutschland rechnet die IG Metall im Lauf des Tages mit Arbeitsniederlegungen von rund 80.000 der 160.000 Beschäftigten. Aufgerufen zu den Protestaktionen hat der Konzern-Gesamtbetriebsrat

  • Datum 15.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Jxq
  • Datum 15.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Jxq