1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Bundestagsdebatte: Intendant begrüßt Reformvorschläge zur Deutschen Welle

Modernisierung des Programmauftrags "zeitgemäß"

Der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, hat die heutige "zukunftsweisende Sachdebatte des Deutschen Bundestages über die Aufgabenstellung des deutschen Auslandsrundfunks" begrüßt. In den eingebrachten Anträgen von Regierung und Opposition sowie in den Redebeiträgen sei sehr deutlich geworden, dass das Parlament den gesetzlichen Auftrag "stark modernisieren und Abschied von der bisherigen Fokussierung auf die ausschließliche Vermittlung des Deutschlandbildes nehmen" wolle. "Die Entwicklung der Deutschen Welle hin zu einer Plattform für den Dialog zwischen den Kulturen ist ein zeitgemäßer Ansatz", so Bettermann.

Für die Zukunft des Senders sei es besonders erfreulich, dass sich alle Bundestagsfraktionen für eine mittelfristige Finanzabsicherung und Planungssicherheit ausgesprochen hätten. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Deutsche Welle auf dieser Grundlage ihre weltweite Programmarbeit auch künftig erfolgreich fortsetzen kann", sagte der Intendant. Dies werde auch die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Senders unterstreichen.

26. Juni 2003
126/03

  • Datum 26.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3mpI
  • Datum 26.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3mpI