1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bundesregierung vorsichtig bei Konjunkturprognose

Mit der deutschen Wirtschaft geht es 2010 leicht bergauf, aber ein selbsttragender Aufschwung liegt in weiter Ferne. Das ist das Fazit des am Mittwoch von der Bundesregierung verabschiedeten Jahreswirtschaftsberichts. Für dieses Jahr erwartet Wirtschaftsminister Rainer Brüderle 1,4 Prozent Wachstum. Er setzte damit seine Prognose vom Herbst um 0,2 Prozentpunkte herauf. Der Export werde deutlich um 5,1 Prozent zulegen, die Zahl der Arbeitslosen werde um etwa 320.000 steigen und im Durchschnitt 3,77 Millionen erreichen, prognostizierte Brüderle. Mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 1,4 Prozent liegt die Bundesregierung am unteren Ende der Vorhersagen von Wirtschaft und Instituten, die von 1,5 bis 2,0 Prozent reichen.