1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bundesregierung sieht keinen Zusammenbruch von Yukos

Die Bundesregierung sieht im Fall des von der Pleite bedrohten russischen Ölkonzerns Yukos keine Anzeichen für einen Zusammenbruch des Unternehmens. Das sagte der Regierungssprecher Béla Anda am Donnerstag beim Besuch von Bundeskanzler Gerhard Schröder in Moskau. «Das ist eine Auseinandersetzung zwischen dem russischen Staat und einem Unternehmen. Es geht um Steuerschulden, und es ist Sache des Schuldners, zu zahlen», betonte Anda.

  • Datum 08.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5IHg
  • Datum 08.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5IHg