1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Bundespräsident Johannes Rau zu Besuch in Prag

– Präsident Havel hofft auf Beruhigung in den deutsch-tschechischen Beziehungen

Prag, 5.6.2002, RADIO PRAG, deutsch

Der deutsche Bundespräsident Johannes Rau ist zu einem eintägigen Besuch nach Prag gekommen. Nach einem Treffen mit seinem tschechischen Amtskollegen Vaclav Havel fand auf der Prager Burg eine Pressekonferenz mit beiden Staatsoberhäuptern statt. Vaclav Havel erhofft sich von dieser Begegnung eine Beruhigung der gespannten Beziehungen zwischen beiden Ländern. Er schätze Johannes Rau sehr als einen Freund der Literatur, gläubigen Menschen und ausgleichenden Politiker, sagte Havel am Dienstag in einem Interview mit der Prager Redaktion des Senders BBC. Er habe das Gefühl, dass er sich mit Rau gut verstehe und komme mit ihm besser aus als mit manchem tschechischen Politiker. Beide Präsidenten werden gemeinsam der feierlichen Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel Samizdat im Nationalmuseum beiwohnen und anschließend den Grundstein für die tschechisch-deutsche Schule im 5.Prager Bezirk Stodulky legen. (ykk)

  • Datum 05.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2OCy
  • Datum 05.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2OCy