1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Bundesliga im Kaufrausch

Die Fußball-Bundesliga vor Transfer-Rekord, Herzstillstand im Trainingslager, Hildebrand vor internem Duell in Valencia und Torres zu Liverpool: die Fußball-Nachrichten.

Claudio Pizarro

Pizarro trifft für Peru

Die Fußball-Bundesliga ist im Kaufrausch. Ein Jahr nach der Weltmeisterschaft steht die deutsche Eliteklasse vor einem Transfer-Rekord. Die 18 Clubs investierten nach Erhebungen der Deutschen Presse-Agentur dpa bislang 135,18 Millionen Euro in 124 neue Spieler. Vor der Saison 2001/2002 hatten die Transferausgaben mit insgesamt rund 147 Millionen Euro eine Höchstmarke erreicht. Großinvestor ist Rekordmeister Bayern München, der bisher 69,2 Millionen Euro ausgab. Ebenfalls im zweistelligen Millionen-Bereich liegen Bayer Leverkusen (13,1) und der VfL Wolfsburg (12,15).

Pizarro zweimal erfolgreich
Dank zweier Kopfballtore von Claudio Pizarro (FC Chelsea) hat Peru bei der Copa America das Viertelfinale erreicht. Der ehemalige Bayern-Stürmer rettete seinem Team ein 2:2-Unentschieden gegen Bolivien. In einer weiteren Begegnung trennten sich Gastgeber Venezuela und Ex-Weltmeister Uruguay 0:0. Beide Mannschaften sind ebenfalls für die nächste Runde qualifiziert.

Torres zu Liverpool
Der Wechsel des spanischen Fußball-Nationalspielers Fernando Torres von Atlético Madrid zum englischen Champions-League-Finalisten FC Liverpool ist perfekt. Der 23-Jährige, genannt "El Niño" (das Kind), bestätigte am Mittwoch den Transfer. Die vom Spanier Rafa Benítez trainierten "Reds" zahlten eine Ablösesumme von 36 Millionen Euro. Torres ist damit der zweitteuerste spanische Profi nach Gaizka Mendieta, der vor sieben Jahren für umgerechnet 48 Millionen Euro vom FC Valencia zu Lazio Rom gewechselt war.

Crespo fällt aus
Wegen einer Zerrung im rechten Oberschenkel fällt Argentiniens Hernan Crespo für die weiteren Spiele bei der Copa America aus. Der Stürmer zog sich diese Verletzung beim 4:2-Sieg der Argentinier gegen Kolumbien zu. Der 31-Jährige erzielte in dieser Partie sein 35. Länderspieltor und nimmt nun den zweiten Platz hinter Rekordtorjäger Gabriel Batistuta, dem 56 Treffer gelangen, ein.

Hildebrand vor internem Duell in Valencia
Deutschlands Fußball-Nationaltorhüter Timo Hildebrand will nach seinem feststehenden Wechsel vom deutschen Meister VfB Stuttgart zum FC Valencia um den Stammplatz beim sechsmaligen spanischen Champion kämpfen. "Es wird schwierig, aber ich bin nach Valencia gekommen, um den Platz zwischen den Pfosten auszukämpfen", sagte der 28-Jährige bei seiner offiziellen Vorstellung im Mestalla-Stadion am Mittwoch. Hildebrand muss sich in Valencia dem internen Duell mit Keeper Santiago Canizares stellen, der offenbar von Trainer Quique Flores favorisiert wird. Hildebrand-Fürsprecher und Manager Amadeo Carboni war hingegen vor zwei Wochen entlassen worden.

Platzsperre in Argentinien
Die argentinische Regierung hat eine Platzsperre von 20 Spielen gegen den argentinischen Zweitligisten Nueva Chicago verhängt. Die Strafe ist eine Reaktion auf Ausschreitungen zwischen Anhängern der Gastgeber und des Clubs Atletico Tigre im Nueva Chicago Stadion in Buenos Aires am Montag vergangener Woche, bei denen ein Fan zu Tode gekommen war.

Herzstillstand im Trainingslager
Der kolumbianische Testspieler John Jairo Mosquera hat im Trainingslager des Fußball-Zweitligisten Carl Zeiss Jena einen Herzstillstand erlitten. Der 19-Jährige musste vom Mannschaftsarzt Dr. Heribert Zitzmann reanimiert werden. Mosqueras Zustand ist derzeit stabil, er befindet sich auf der Intensivstation des Kreiskrankenhauses Gifhorn. Der Vorfall passierte beim morgendlichen "Heide-Lauf" im Trainingslager des Thüringer Zweitligisten im niedersächsischen Wesendorf, als Mosquera plötzlich zusammenbrach und das Bewusstsein verlor. (wga)