1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Bundesliga: Gladbach bleibt dran

Borussia Mönchengladbach gewinnt auch in Stuttgart. - Dänemark ist Handball-Europameister - Djokovic verteidigt Australian-Open-Titel

Mike Hanke (r.) bejubelt seinen Treffer mit seinen Teamkameraden Marco Reus (M.) und Juan Arango. (Foto:dpa)

Reus (M.) konnte mit seinen Kollegen den ersten Sieg in Stuttgart seit 17 Jahren bejubeln

In der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach den Anschluss an das Spitzentrio gehalten. Der Tabellenvierte gewann zum Abschluss des 19. Spieltages beim VfB Stuttgart vor 53.600 Zuschauern verdient mit 3:0. Mike Hanke, Marco Reus und Igor de Camargo machten die Tore. Die Borussen liegen in der Tabelle weiter einen Zähler hinter Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 (jeweils 40 Punkte). Nach dem sechsten Spiel ohne Sieg stecken die Stuttgarter im Mittelfeld fest.

Im anderen Sonntagsspiel besiegte Mainz 05 den SC Freiburg mit 3:1. Zweimal Maxim Choupo-Moting und Eugen Polanski per Foulelfmeter sorgten schon früh für die Entscheidung. Die Elf unter Thomas Tuchel verschaffte sich damit Luft im Abstiegskampf. Freiburg bleibt Schlusslicht.

Dänemark Handball-Europameister

Der dänische Torwart Niklas Landin Jacobsen feiert den Sieg (Foto: epa)

Der dänische Torwart Niklas Landin Jacobsen feiert den Sieg

Die dänischen Handball-Männer sind zum zweiten Mal nach 2008 Europameister. Im Finale in Belgrad setzte sich der Vize-Weltmeister gegen Gastgeber Serbien mit 21:19 durch und qualifizierte sich dadurch automatisch für die Olympischen Spiele in London. Dritter wurden die Kroaten, die im "kleinen Finale" gegen Spanien mit 31:27 gewannen. Deutschland hatte Platz sieben belegt und sein Minimalziel verpasst, eines der Qualifikations-Turniere für Olympia zu erreichen.

Längstes Tennisfinale

Australian-Open-Gewinner Djokovic mit dem Sieger-Pokal

Australian-Open-Sieger Djokovic

Titelverteidiger Novak Djokovic hat zum dritten Mal nach 2008 und 2011 die Australian Open gewonnen. Der Serbe setzte sich in dem längsten Grand-Slam-Finale der Tennisgeschichte gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal durch und siegte in 5:53 Stunden mit 5:7, 6:4, 6:2, 6:7 (5:7), 7:5. Allein der vierte Satz dauert über 80 Minuten. Es war auch die längste Partie in der Historie der Australian Open. Djokovic gewann eine Siegprämie in Höhe von 1,86 Millionen Euro und feierte den dritten Sieg in Folge in einem Major-Endspiel gegen den Spanier Nadal.

wl/sc/wa (dpa,sid)