1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Bundeskriminalamt: Fahndungsmaßnahmen werden deutlich intensiviert

BKA-Präsident Jörg Ziercke im Interview von DW-TV

default

„Wir werden in Kürze mit einer neuen Plakatfahndung mit Echtfoto des zweiten Tatver-dächtigen an die Öffentlichkeit gehen“: Jörg Ziercke

Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, hat angekündigt, die Fahndung nach dem zweiten Kofferbomben-Attentäter „deutlich zu intensivieren“. In einem Interview von DW-TV sagte Ziercke: „Wir werden in Kürze mit einer neuen Plakatfahndung mit Echtfoto des zweiten Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit gehen.“ Auch im Ausland würde die Suche nach dem flüchtigen Libanesen verstärkt.

„Wir wissen, dass der Festgenommene und der zweite Täter zusammengearbeitet haben, dass sie gemeinsam diese Tat geplant haben und sich nach dem 31. Juli abgesetzt haben müssen, mit hoher Wahrscheinlichkeit Richtung Libanon“, so der BKA-Chef im deutschen Auslandsfernsehen. Die Zusammenhänge seien aber noch unklar. Man müsse analysieren, „ob es hier um ein Netzwerk geht, ob es Unterstützer gibt oder ob es sich hier tatsächlich um radikalisierte Einzeltäter handelt, die in ihrem fanatischen Wahn glaubten, solche Signale setzen zu müssen“.
23. August 2006
224/06

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 23.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8zpS
  • Datum 23.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8zpS
Christoph Jumpelt

Ansprechpartner

Christoph Jumpelt, Leiter Unternehmenskommunikation und Pressesprecher

T +49.228.429-2041
F +49.228.429-2047
christoph.jumpelt@dw.com