1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bundesagentur rechnet mit 60 000 zusätzlichen Jobs zur Fußball-WM

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) geht davon aus, dass während der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer 60 000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Dies seien 10 000 mehr als zunächst erwartet, sagte BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt am Donnerstag in Nürnberg. Die Hälfte dieser Beschäftigten werde nach dem Ende der WM aller Voraussicht nach weiter beschäftigt. Große Nachfrage nach Arbeitskräften bestehe vor allem in der Gastronomie und bei Wachdiensten. "Das Geschäft mit der WM läuft gut", sagte Alt.

  • Datum 30.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8BAe
  • Datum 30.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8BAe