1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bund ist der größte Aktionär der Commerzbank

Der Bund ist jetzt größter Aktionär bei der krisengeschüttelten Commerzbank. Die entsprechende Kapitalerhöhung im Volumen von rund 1,8 Milliarden Euro wurde am Freitag ins Handelsregister eingetragen, wie das zweitgrößte deutsche Geldhaus mitteilte. Damit ist der Einstieg des staatlichen Banken-Rettungsfonds SoFFin mit einer Sperrminorität von 25 Prozent plus einer Aktie besiegelt. Die Aktionäre hatten der Kapitalerhöhung Mitte Mai auf der Hauptversammlung zugestimmt. Im Rahmen der Vereinbarung bekommt die Bank zudem weitere 8,2 Milliarden Euro vom Bund in Form einer stillen Einlage. Insgesamt hat die Commerzbank damit mehr als 18 Milliarden Euro an Kapitalspritzen vom Bund bekommen. Nur dank dieser Hilfen konnte das Geldhaus die Übernahme der Dresdner Bank und die milliardenschweren Belastungen im Zuge der Finanzkrise stemmen.