1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Bund übernimmt zweistellige Milliardenrisiken von Hypo Real Estate

Die dramatische Rettung des Münchner Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate kann die deutschen Steuerzahler bis zu 26,5 Milliarden Euro kosten. Die Bundesregierung erklärte am Montag, sie werde bis zu dieser Höhe für Kreditzusagen der Banken an den Dax-Konzern haften. Vom Verband der Privatbanken kommen weitere Garantien über 8,5 Milliarden Euro. Wie viel Geld die Bürger tatsächlich in den Konzern pumpen müssen, hängt nun von ihrer Sanierung ab. Das Bundesfinanzministerium beteuerte, eine Pleite des wegen der Finanzkrise wackelnden Instituts wäre erheblich teurer gewesen. In der Nacht zum Montag war nach tagelangen Verhandlungen bekanntgeworden, dass die Hypo Real Estate vor der Pleite gerettet werden musste. Ihre Refinanzierung sei nun bis Ende 2009 gesichert worden, erklärten die Börsenaufsicht Bafin und die Bundesbank.