1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Budapest mit EU-Gipfel zufrieden

– Ungarn rechnet damit, 2004 Vollmitglied der Union zu werden

Budapest, 19.12.2001, PESTER LLOYD, deutsch

Die Ungarn "sind schon im Vorzimmer" der Union, formulierte Regierungschef Viktor Orbán im belgischen Schloss Laeken nach der Gipfelkonferenz der EU am Wochenende. Dort wurde bekräftigt und als Ziel bezeichnet, dass zehn Kandidaten, darunter Ungarn, zum Ende des nächsten Jahres die Verhandlungen mit Brüssel zum Abschluss bringen und somit ab Januar 2004 Mitglied der Union werden können. Sie bekämen dadurch die Möglichkeit, als Vollmitglieder an der Regierungskonferenz und an den Wahlen zum Europäischen Parlament teilzunehmen. Orbán sagte, dass Ungarn konsequent seine Interessen verteidigen werde und die Absicht habe, die Dossiers, bei denen es um die Verteilung der Gelder geht (Agrarpolitik, Regionalentwicklung und Budget) auch komplex, im Zusammenhang zu behandeln. Außenminister János Martonyi avisierte weitere Verhandlungen mit den Parlamentsparteien und den Sozialpartnern, um in den Fragen des EU-Beitritts einen Konsens zu erreichen. (fp)

  • Datum 20.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1VMe
  • Datum 20.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1VMe