1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reis und Nudeln

Bucatini all' Amatriciana - ein Nudelgericht mit Tomaten, Speck und Käse

Il Convivio Troiani - ein ausgezeichnetes Restaurant inmitten der Altstadt von Rom. Es wird von den Gebrüdern Troiani betrieben. Chef der Küche ist Angelo Troiani. Er kocht für uns ein typisch römisches Pastagericht.

default

Angelo Troiani ist Küchenchef im "Il Convivio Troiani"

Bucatini all' Amatriciana

Zutaten:
125 Gramm durchwachsener Speck - geräuchert
125 Gramm Backenspeck oder anderer, etwas fetterer Speck - nicht geräuchert
100 Gramm geriebener Pecorino ( harter Schafskäse, wird statt des bekannteren Parmesan benutzt)
250 Gramm passierte Tomaten, frisch gekocht oder - wenn nicht möglich - aus der Dose
500 Gramm Pasta (empfohlen wird die Sorte "Bucatini" - das sind lange Maccheroni, diese Nudelsorte wird besonders gerne im südlichen Italien gegessen - aber es können auch handelsübliche Spaghetti verwandt werden)
Harissa (scharfe Würzsauce)
grob gemahlener Pfeffer
Kräuterolivenöl

Zubereitung:
Durchwachsener Speck in kleine Würfel schneiden.
Backenspeck in Streifen schneiden. Speckwürfel in einer Pfanne mit etwas Kräuterolivenöl anbraten. In der Zwischenzeit die Pasta in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben und gar kochen lassen. Gekochte und passierte Tomaten zum angebratenen Speck geben. Die Sauce vorsichtig abschmecken mit der scharfen Würzpaste Harissa und frisch gemahlenem Pfeffer. Die gar gekochte Pasta abseihen, in die Pfanne mit der Speck-Tomatensauce schütten und gut mit der Sauce vermischen. Den geriebenen Pecorino zu den Nudeln und der Tomatensauce geben und gut miteinander vermischen. Jetzt ist die Pasta fertig und kann auf vorgewärmten Tellern angerichtet werden.

01.11.2007 DW-TV euromaxx a la carte Gericht Bucatini all Amatriciana

"Bucatini all' Amatriciana"

Gleichzeitig rasch den in Streifen geschnittenen Backenspeck in einer extra Pfanne kroß braten und auf die angerichteten Pasta-Portionen verteilen.

Zum Abschluß noch einmal etwas geriebenen Pecorino über das fertige Gericht streuen.

Guten Appetit!


Audio und Video zum Thema