1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Bruno aus Mexiko

Bruno möchte außer Hochdeutsch auch noch Schweizerdeutsch beherrschen, weil er viele Schweizer Freunde hat. An Deutsch gefällt ihm, dass es oft ein Wort für alles gibt. Eines seiner ersten gelernten Wörter war sehr lang.

Audio anhören 01:49

Bruno aus Mexiko – das Porträt als MP3

Name: Bruno

Land: Mexiko

Geburtsjahr: 1996

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
ich an einer deutschen Universität studieren möchte.

Mein erster Tag in Deutschland war …
sehr anstrengend. Ich war todmüde, weil ich 14 Stunden von Mexiko nach Deutschland geflogen bin.

Das ist für mich typisch deutsch:
Bier, Oktoberfest, Pünktlichkeit, Organisation.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin oder München – am liebsten in München. Ich möchte an der dortigen Universität Ingenieurwesen studieren, und München gilt als sehr schöne Studentenstadt.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Im Deutschen gibt es Wörter, die mit einem Wort alles, was gemeint ist, ausdrücken.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Schweizerdeutsch. Ich habe viele Schweizer Freunde und ich möchte mich mit ihnen auf Schweizerdeutsch unterhalten können.

Mein deutsches Lieblingswort:
Ortsnetzkennzahl. Es ist eines der ersten deutschen Wörter, die ich gelernt habe – und es ist ein langes Wort.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Liegen“ und „legen“ oder „sitzen“ und „setzen“, denn sie haben eine ähnliche Bedeutung.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich würde gerne ein Pferd in Deutschland besitzen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
So viel wie möglich Deutsch sprechen!

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads