1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Britisches Museum gibt erstmals Beutekunst zurück

Das Britische Museum in London gibt erstmals Beutekunst zurück. Es lägen "zwingende Beweise" dafür vor, dass vier
Zeichnungen aus der Kollektion des Museums aus der ursprünglich 750 Zeichnungen umfassenden Sammlung von Arthur Feldmann aus Brno, dem früheren Brünn, in der Tschechoslowakei stammten, teilte das Museum mit.

Wie die "Times" am Mittwoch berichtete, waren die Bilder am 15. März 1939 von der Gestapo beschlagnahmt worden. Feldmann selbst wurde verhaftet und zum Tode verurteilt. Er erlag noch im Gefängnis seinen Verletzungen. Seine Frau Gisela wurde in Auschwitz ermordet.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 02.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2iXr
  • Datum 02.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2iXr