Brit-Awards für Dua Lipa und Stormzy | Musik | DW | 22.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Brit-Awards für Dua Lipa und Stormzy

Bei den Brit Awards gab es zwei große Gewinner: Sängerin Dua Lipa und Rapper Stormzy. Beide wurden doppelt ausgezeichnet. Superstar Ed Sheeran ging leer aus - jedenfalls fast. Auf der Bühne ging ein Sportwagen zu Bruch.

Die insgesamt fünfmal nominierte Dua Lipa gewann die Preise als beste britische Künstlerin und den Nachwuchspreis als Breakthrough Artist. "Ihr habt alle meine Träume wahr werden lassen", rief die 22-Jährige den jubelnden Fans in der Londoner o2-Arena zu. Ebenfalls lautstark gefeiert wurde Stormzy (Artikelbild), der die Trophäe als bester britischer Künstler gewann und außerdem den besonders begehrten Preis für das beste britische Album ("Gang Signs & Prayer") erhielt.

In den internationalen Kategorien wurden die Rockband Foo Fighters, die Sängerin Lorde und der Rapper Kendrick Lamar ausgezeichnet. Den Preis für die beste britische Single heimste Rag'n'Bone Man für "Human" ein. Über das beste britische Video hatten die Fans abstimmen dürfen, sie wählten "Sign Of The Times", den ersten Solohit von Harry Styles. Der Ex-One-Direction-Sänger war allerdings bei der Preisverkündung nicht anwesend.

Großbritannien London - Brit Awards (Reuters/H. McKay)

Doppelerfolg für Sängerin Dua Lipa (Mitte) bei den Brit Awards

Superstar Ed Sheeran ging trotz vier Award-Nominierungen leer aus. Er wurde zwar für seinen weltweiten Erfolg ausgezeichnet, allerdings gilt dieser Preis nicht als "echter" Brit Award, da der Empfänger schon vorher feststeht.

Großbritannien London - Brit Awards (Reuters/H. McKay)

Wurde "nur" für seinen weltweiten Erfolg ausgezeichnet: Ed Sheeran

Sheeran und viele andere Künstler hatten zuvor auf dem Roten Teppich eine weiße Rose getragen, als Zeichen ihrer Solidarität mit der"Time's Up"'-Bewegung, die sich für Opfer sexueller Belästigung einsetzt. Preisträgerin Dua Lipa sagte: "Wir machen das für Millionen Menschen auf der Welt, für die das etwas bedeutet. Wir protestieren auf unsere Weise, wir werden etwas verändern."

Zwischen den Preisvergaben sorgten die Auftritte zahlreicher Künstler für Stimmung, darunter die Preisträger Dua Lipa, Stormzy, Rag'n'Bone Man und die Foo Fighters. Rapper Kendrick Lamar hatten den spektakulärsten Auftritt: Er bewegte sich auf einer Glasbox, in der sein Kollege Rich The Kid gleichzeitig mit einem Baseball-Schläger auf einen Sportwagen einschlug. Dazu schossen Stichflammen aus dem Boden.

Großbritannien London - Brit Awards (Reuters/H. McKay)

Auftritt der Rapper Kendrick Lamar und Rich The Kid: Da war das Auto noch heil

Für den emotionalsten Moment des Abends sorgte Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher, der für die erkrankte Ariana Grande eingesprungen war und an die Opfer des Terroranschlags von Manchester im vergangenen Jahr erinnerte. Er sang den Oasis-Klassiker "Live Forever".

Die Brit Awards gelten als die höchste Auszeichnung im britischen Pop-Business. Sie werden seit dem Jahr 1977 vergeben.

ka/suc  (dpa/ap)

Die Redaktion empfiehlt