1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

BRIC-Staaten schwächeln (15.03.2012)

Die Wirtschaft in Brasilien, Russland, Indien und China wächst langsamer +++ Banker wirft Goldman Sachs Abzocke vor +++ Erfindungsreichtum an den Finanzmärkten +++ Türkei engagiert sich in Somalia

Zahnräder im Waelzlager

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 15:42

Wirtschaft (15.03.2012)

BRIC

Die deutsche Wirtschaftspresse prophezeit ein Ende des weltweiten Turbo-Wachstums. Die BRIC-Länder – also Brasilien, Russland, Indien und China - waren für mehr als ein Jahrzehnt der Motor der Weltwirtschaft. Diese Rolle werden sie künftig nicht mehr spielen können. Der Grund sind sinkende Wachstumsraten. Wie stark wird die Weltwirtschaft darunter leiden?

Goldman Sachs

Das angeschlagene Image der US-Großbank Goldman Sachs bekommt einen weiteren tiefen Kratzer: Ein scheidender Mitarbeiter schreibt sich in der "New York Times" so richtig seinen Frust von der Seele. Er beschreibt eine Bank, die darauf ausgerichtet ist, die Kunden abzuzocken. Das ist ein Gesprächsthema an der Wall Street.

Britische Staatsanleihe

Der Erfindungsreichtum an den Finanzmärkten macht auch vor dem britischen Schatzamt nicht Halt. Das Land will offenbar eine Staatsanleihe mit extrem langer Laufzeit herausgeben: 100 Jahre lang. Für Kleinanleger ist das völlig ungeeignet, aber Pensionsfonds könnten interessiert sein. Völlig neu ist dieses Instrument für die Briten allerdings nicht: zuletzt haben sie eine solche Anleihe im ersten Weltkrieg herausgegeben.

Türkei in Somalia

Es sind einmal nicht die Chinesen, es sind die Türken, die sich in Somalia stärker engagieren wollen. In der vergangenen Woche landete eine Maschine von Turkish Airlines in Mogadischu. Die türkische Fluggesellschaft will die somalische Hauptstadt jetzt zweimal in der Woche ansteuern. Und auch sonst sind die Türken in Somalia recht aktiv.

Audio und Video zum Thema