1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Brennender Bestseller

Ein britischer Priester und Bestseller-Autor hat aus Versehen sein neuestes Manuskript verbrannt. Auch die Urfassung seines Erfolgsbuchs "Shadowmancer", ein Gegenentwurf zur magischen Welt von "Harry Potter", wurde ein Opfer der Flammen, wie die Tageszeitung "Daily Telegraph" berichtete. Angesichts seiner steigenden Popularität habe der anglikanische Pfarrer Graham Taylor aus Angst vor zu neugierigen Fans seine Papiere aufräumen wollen.

Der 44-Jährige gebe derzeit sein Pfarramt in Cloughton bei Scarborough auf, um als Vollzeit-Schriftsteller zu arbeiten, berichtet das Blatt. Ein Händler hatte Taylor laut Bericht kürzlich umgerechnet 145.000 Euro für das "Shadowmancer"-Manuskript geboten. 2005 wollten die "Universal Studios" mit den Dreharbeiten für eine Filmfassung beginnen. Von seinem neuem Buch "Tersias" hatte der frühere Polizist Taylor zwar eine Kopie beim Verlag hinterlegt. Alle in den vergangenen sechs Monaten vorgenommenen Änderungen seien jedoch unwiederbringlich verloren.