1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Bremen weiter ohne Sieg

Während Mönchengladbach dank des ersten Auswärtssieges auf einen Europa-League-Platz vorrückt, bleibt Bremen weiterhin ohne ein Tor und Tabellenvorletzter. Zuvor gab es ein Remis. Der Sonntag im DW-Liveticker!

BREMEN - GLADBACH 0:2 (0:2)

LEVERKUSEN - WOLFSBURG 2:2 (1:1)

-----------------------

Die Gäste aus Mönchengladbach waren über die 90 Minuten das bessere Team. Bremen wollte mutig spielen, tat es aber nicht, sondern ließ jegliche Aggressivität vermissen. Das spürte die Borussia, die sich zahlreiche Chancen erarbeitet und zwei davon auch in der ersten Halbzeit nutze. Borussias bester Profi, Nationalspieler STINDL, erzielte mit einem Schuss aus spitzem Winkel das schönste Tor (27.). Mannschaftskollege VESTERGAARD traf gegen seinen Ex-Klub ebenfalls - wie fast immer mit dem Kopf (34.).  Bremen schaffte es auch immer mal wieder in den gegnerischen Strafraum, aber blieb dort viel zu harmlos. Es ist nun schon das fünfte Spiel, ohne dass Bremen ein Tor erzielt - so bleibt man Tabellenvorletzter. Und bekommt eine Trainerdiskussion. Junuzovic: "Die Mannschaft ist sehr zufrieden mit dem Trainerteam. Aber es ist normal, dass in der Öffentlichkeit Druck entsteht." Mönchengladbach rückt in der Tabelle dank des ersten Auswärtssiegs der Saison auf einen Europa-League-Platz.

ABPFIFF

90.+2. Minute:
Was für eine Chance von EGGESTEIN. Aber Borussias Torhüter SOMMER ist noch wach und pariert prima.

89. Minute: WECHSEL
Borussias Neuzugang GRIFO darf auch noch kurz anschwitzen. Er kommt für HAZARD.

88. Minute:
Jetzt die Borussia über rechts. Mit ELVEDI und KRAMER, aber der kommt nicht richtig an den Ball.

84. Minute:
Was der noch für Energie hat: STINDL mit dem Kopfball - aber Pfosten!

83. Minute: WECHSEL
Auch VfL-Trainer HECKING nutzt die zweite Auswechselmöglichkeit, um einem jungen Talent die Chance zu geben, Bundesligaluft zu schnuppern: CUISANCE spielt nun für RAFFAEL. 

80. Minute: WECHSEL
Bremens Coach NOURI lässt jetzt EGGESTEIN für AUGUSTINSSON spielen.

79. Minute:
TRAORE spielt nicht zum besser positionieren STINDL und bevorzugt, selber zu schießen. Flach, harmlos, direkt auf PAVLENKA. Nicht gut. 

73. Minute: WECHSEL
VfL-Trainer HECKING holt JOHNSON runter und gibt TRAORE die Chance, auf dem Platz für Wirbel zu sorgen.

73. Minute:
Jetzt lässt Borussia Ball und Gegner laufen. 

67. Minute:
Nach längerer Zeit hat die Borussia auch mal wieder eine Torchance. HAZARD, der heute richtig gut spielt, setzt sich auf der linken Seite durch und zieht auch ab. Aber PAVLENKA kann den Ball abwehren.

65. Minute: GELBE KARTE
für HAJROVIC, der WENDT umrempelt.

63. Minute.
Der eingewechselte KAINZ bringt Schwung in das Spiel der Gastgeber. Diesmal zögert er aber zu lange und will selbst abschließen. Abgeblockt. Die Fans unterstützen ihr Team jetzt wieder lautstark.

61. Minute: 
Nach langem Hin und Her zieht JUNUZOVIC von der Sechzehnergrenze ab - ganz knapp rechts vorbei. Kommt Bremen nochmal zurück?

60. Minute:
Bremen weiter im Vorwärtsgang, aber immer noch zu harmlos im gegnerischen Strafraum.

56. Minute:
Bremen geht jetzt in die Offensive. KAINZ zieht aus 18 Metern ab - der Ball wird aber abgefälscht.

53. Minute:
Nächste Möglichkeit für Borussia. RAFFAEL schlenzt den Ball in den Strafraum. Teamkollege WENDT sprintet in den Sechzehner, aber HAJROVIC kommt gerade noch rechtzeitig dazwischen.

49. Minute:
Gute Zweifach-Chance für HAZARD. Zunächst bringt RAFFAEL den Belgier im Strafraum in guter Schussposition - aber Bremens Torhüter PAVLENKA kann ihn noch Abprallen lassen. Danach bekommt HARZARD erneut die Chance, semmelt den Ball aber weit übers Tor.  

46. Minute: WECHSEL
Und gleich ein doppelter. HAJROVIC kommt für VELJKOVIC und KAINZ ist nun für BARGFREDE im Spiel.

HALBZEIT
Die Bremer Fans schicken ihre Mannschaft mit einem gellenden Pfeifkonzert in die Kabine. Das ist selten. Dank der zwei Tore durch STINDL (27.) und VESTERGAARD (34.) führen die Gäste aus Mönchengladbach verdient. Nachdem das Spiel mit vielen Zweikämpfe und Fehlpässen begann, kam die Borussia immer besser ins Spiel und erspielte sich einige Chancen, von den sie dann auch zwei nutzten. Auch Bremen kommt zu seinen Möglichkeiten, aber entweder fliegen die Bälle weit übers Tor oder werden von den Gegner abgeblockt. Wie reagiert der Tabellenvorletzte nun in der zweiten Halbzeit?

44. Minute:
Riesen-Chance für Bremen in Person von DELANEY. Aber wenige Meter vor dem Tor hämmert er den Ball übers Tor. Aber Bremen drückt und will noch den Anschluss vor der Pause.

42. Minute: 
Bremens BARTELS über links, aber seine Flanke wird abgeblockt. 

38. Minute:
WENDT mit einem Linksschuss - trifft aber nur das Außennetz.

35. Minute:
Ecke für Bremen? Nö. DELANEY erklärt dem Schiedsrichter, dass kein Borussen-Spieler mehr am Ball war. Faire Aktion vom Bremer.

34. Minute: TOR
VESTERGAARD trifft gegen seinen Ex-Klub - wie fast immer mit dem Kopf. Nach einer Ecke von links von WENDT springt der große Däne am Höchsten.

31. Minute:
JUNUZOVIC bringt DELANEY in eine gute Schusspoition - aber der setzt den Ball in den schönen Herbsthimmel.

27. Minute: TOR
Erst vergibt HAZARD die Chance von halb rechter Positon, scheitert an Torwart PAVLENKA, den Abpraller holt sich STINDL auf der anderen Seite. Der Nationalspieler haut aus spitzen Winkel den Ball in den rechten Winkel - wunderschönes Tor.

Fußball Bundesliga SV Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach (Getty Images/Bongarts/M. Rose)

Suchspiel: Wo ist der Torschütze? Antwort: Die Nr. 13 ist es - Lars Stindl

24. Minute:
Borussias Spielmacher RAFFAEL zieht in den gegnerischen Strafraum, wird aber beim Schuss gestört. Kurz darauf hat der Brasilianer die nächste Möglichkeit, diesmal geht sein Schuss ans Außennetz.

21. Minute:
Da ist sie, die erste Torchance. Und die geht an Bremen. Kopfball DELANEY und Sommer muss sich weit strecken um den Ball zu fangen. Hat der Schweizer aber.

18. Minute:
Wirkliche Torchance gab's noch nicht. Die Gäste haben etwas mehr vom Spiel bisher.

15. Minute:
Bis zur Strafraumgrenze spielen die Gäste gut, aber dann steht Bremen hinten gut und Borussia findet einfach keine Lücke. Da müssen sie schneller, überraschender spielen.

13. Minute:
Borussias HAZARD im Alleingang. Lässt Teamkollegen und Gegner stehen und dribbelt sich in den Strafraum. Kurzer Doppelpass mit RAFFAEL. Aber da ist es einfach zu voll. Ecke

11. Minute: 
Freistoß für Bremen aus halblinker Position: Das ist ein Fall für JUNUZOVIC. Aber der hämmert den Ball in die Mauer, der prallt dort ab und an den Arm des Österreichers. Das war nix.

9. Minute: 
Viele Zweikämpfe, viele Fehlpässe dominieren bisher das Spielgeschen.

6. Minute:
ZAKARIA fällt nach einem guten Dribbling auf dem vor ihm laufenden DELANEY, der sich dabei offensichtlich weh tut. 

4. Minute:
Bremens Trainer Nouri hat versprochen "mutig" zu spielen. Borussia reagiert mit hohem Pressing und hat bisher mehr vom Spiel.

ANPFIFF

17:50 Uhr:
Der Däne VESTERGAARD trifft auf seinen Ex-Klub Bremen. Für die Borussia ist er ein wichtiger Mann in der Abwehr. RAFFAEL macht heute seinen 250. Einsatz in der Bundesliga (124 für die Borussia, 110 für Hertha, 16 für Schalke)

17:42 Uhr:
Bis auf das erste Spiel im Derby gegen Köln hat Mönchengladbach noch nicht überzeugt. Trainer HECKING bringt heute Zakaria für Youngster Cuisance. Bobadilla ist verletzt.

17:41 Uhr:
Borussia könnte mit einem Sieg einen großen Sprung in der Tabelle auf einen Europa-League-Platz machen. Derzeit sind die Mönchengladbacher noch Neunter mit elf Zählern.

17:40 Uhr:
Noch ist nicht Schluss. Ein Spiel haben wir noch: Werder Bremen trifft gleich auf Borussia Mönchengladbach. Bremen ist Tabellenvorletzter, hat noch kein Spiel gewonnen. Mit nur vier Punkten steht das Team von Trainer NOURI schon früh unter Druck.

------------------------

ABPFIFF
In seinem vierten Spiel als Wolfsburg Coach holt Martin Schmidt mit seinem Team das vierte Unentschieden. Eigentlich wollte er gerne mal den "Dreier". Aber sein Team hatte nur wenige gute Szene und zeigte insgesamt eine schlechte Abwehrleistung. Aber Leverkusen nutzte seine vielen Chancen nicht, besonders als der Gegner vollkommen orientierungslos war in der ersten Halbzeit - da ist Bayer einfach nicht abgeklärt genug vor dem Tor. Lars BENDER (29. Minute) hatte die Gastgeber in Führung gebracht und Wolfsburg hatte völlig überraschend kurz vor der Halbzeit durch ORIGI ausgeglichen (44.). Leverkusens Neuzugang ALARIO machte in der 61. Minute in seinem dritten Bundesligaspiel sein zweites Tor. Aber erneut gelang dem Gegner aus wenigen Torchancen eine zu nutzen: BLASZCZYKOWSKI (69.) spielte den Spaßbremse im Bayer-Stadion.

90. Minute: GELBE KARTE
für Wolfsburgs Kapitän ARNOLD.

88. Minute:
Was für eine Chance: VfL-Konter über MALLI. Der leget auf den eingewechselten OSIMHEN auf. Der schießt am Sechzehner - knapp rechts vorbei.

84. Minute:
Auch HERRLICH nutzt seine letzte Möglichkeit zum Personalwechsel: BRANDT kommt raus. Joker POHJANPALO ist drin.

84. Minute: WECHSEL
ORIGI nochmal mit einem Weitschuss, der übers Tor der Leverkusener geht - seine letzte Aktion. OSIMHEN ist für ihn jetzt im Spiel.

80. Minute: 
BAILEY mit einem Freistoß von links, den er direkt aufs Tor bringt. Casteels lenkt den Ball drüber. Nach der Ecke zögert der VfL-Torwart zu lange, was Leverkusen eine gute Torchance einbringt, aber sie mal wieder nicht nutzt.

Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen gegen VfL Wolfsburg, Trainer Martin Schmidt(Wolfsburg) (Getty Images/P.Stollarz)

Unermüdlich an der Seitenlinie: VfL-Trainer Schmidt. In seinen drei Spielen für Wolfsburg gab's drei Unentschieden. Gibt es heute das nächste?

78. Minute: GELBE KARTE
für UDUOKHAI nach Foul an VOLLAND.

74. Minute: WECHSEL
Leverkusens Trainer will jetzt die Offensive stärken und bringt HAVERTZ für KOHR

73. Minute:
Aus rund 18 Metern zieht ORIGIA ab, der Ball wird von MALLI abgefälscht.

71. Minute: WECHSEL
Auch VfL-Trainer SCHMITDT bringt neues Personal. Für den Torschützen BLASZCZYKOWSKI darf sich jetzt DIMATA beweisen.

70. Minute: WECHSEL
Bayer-Coach HERRLICH bringt BAUMGARTLINGER für Lars BENDER, der sich den Oberschenkel auf der Bank hält.

69. Minute: TOR
der erneute Ausgleich! Der eingewechselte DIDAVI auf BLASZCZYKOWSKI bleibt an der Sechzehnergrenze nerventstark, lässt Sven BENDER stehen und schießt rechts flach ins Eck.

65. Minute: WECHSEL
Vfl-Coach Schmidt bringt DIDAVI und dafür muss GUILAVOGUI vom Platz. 

64. Minute: 
Mal wieder Ecke für Leverkusen. VOLLAND bleibt aber aus kurzer Entfernung an Torwart CASTEELS hängen.

61. Minute: TOR
Der Argentinier in der Bayer-Elf macht's: VOLLAND auf WENDELL, der von links flach herein gibt und der heraneilende ALARIO kommt vor seinem Gegenspieler an den Ball und drückt ihn flach ins Tor.

56. Minute:
WENDELL verstollpert den Ball drei Meter vor dem eigenen Tor, der Ball landet bei LENO. Rückpass? Scheint mir fast so. Der Schiedsrichter sieht's anders.

Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen gegen VfL Wolfsburg (Getty Images/L.Baron)

Allerschönstes Herbswetter und der eheamlige und in die WM-2006-Affäre verstrickte Ex-DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (Mitte) macht einen Ausflug nach Leverkusen

54. Minute:
ARNODLDs Freistoß aus dem linken Halbfeld fliegt und fliegt - wo will er denn hin? Aus. Abstoß.

52. Minute:
Und weiterhin ist die Wolfsburger Abwehr viel zu anfällig. Diesmal klärt VERHAEGH.

48. Minute:
BAILEY über rechts. BLASZCZYKOWSKI klärt zur Ecke - aber die ist harmlos.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT
Wolfsburg spielte fünf Minuten nach dem Anpfiff und fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff gut. Die restlichen 35 Minuten waren desolat, vor allem die Abwehrleistung. Aber Leverkusen hat nur eine seiner unzähligen Chancen genutzt in Person von Lars BENDER (29.). Und die Gäste machten aus fast nichts eben den Ausgleich - dank ORIGI (44.)

44. Minute: TOR
für Wolfsburg. Gerade mal vor fünf Minuten hat sich Wolfsburg vom Leverkusener Druck befreit und jetzt das wunderschöne Tor. ORIGI schraubt sich nach Flanke von VERHAEGH eindrucksvoll nach oben und köpft den Ball wuchtig ein. 

42. Minute: GELBE KARTE
für Lars BENDER - getrecktes Bein gegen CAMACHO

 

40. Minute:
Jetzt mal Wolfsburg mit der Chance, über ARNOLD mit einem Weitschuss und Leno muss schnell runter, um das Tor zu verhindern. Direkt danach die nächste Möglichkeit, aber die Leverkusener schmeißen sich nacheinander in die Bälle, so das die Gefahr gebannt ist.

38. Minute: GELBE KARTE
für KOHR, der mit gestreckten Bein in GERHARDT rein geht, das ist aber eher eine orangene Karte. Und Schiedsrichter Iltrich steht direkt daneben. Sehr dumme Aktion vom Leverkusener

36. Minute:
Die x. Ecke von rechts von BAILEY getreten. Und Lars BENDER ist mal wieder frei im Strafraum, aber er verzieht - Glück für Wolfsburg.

33. Minute: 
Wolfsburg ist vollkommen durch den Wind. Versucht nur konzeptlos den Ball aus dem Strafraum zu halten. Das müsste Leverkusen jetzt ausnutzen.

29. Minute: TOR
für die Gastgeber - und es ist verdient. Ecke von BAILEY. RETSOS legt auf Lars BENDER auf, der ins rechte Eck abzieht. Aber die Wolfsburger haben auch mitgeholfen: eine desolate Verteidigung der Gäste!

26. Minute:
Woflsburg kann sich derzeit kaum befreien. Wieder BAILEY über rechts. Aber kein Mitspieler ist frei. Deshalb schießt er aus halb rechter Position einfach aus dem Stand mit dem Außenrist - und Torhüter CASTEELS  muss sich strecken, um den Ball über die Latte zu lenken.

25. Minute:
BAILEY über rechts, der mal wieder viel herumwirbelt und dann auch den hohen Ball in den Strafraum schlägt. Aber VOLLAND kommt nicht dran.

23. Minute:
Leverkusen ist jetzt drin im Spiel und macht mehr Druck. CAMACHO passt aber gegen BAILEY, der von Volland bedient worden war, auf. Bei der folgenden Ecke köpft RETSOS den Ball über die Latte.

20. Minute:
Doppelchance für die Bender-Zwillinge. Ecke Leverkusen und Lars BENDER kommt zum Schuss und Wolfsburgs VERHAEGH rettet auf der Linie. Danach versucht's Sven BENDER auch noch mal, aber vorbei.  

19. Minute:
Gefahr geht nur nach Standards aus. Wieder Freistoß für Wolfsburg. Aber CAMACHO und ORIGI verpassen beide den langen Ball, der ohne Berührung ins Aus geht.

14. Minute:
Das war eine gute Chance für Leverkusen. Brandt spielt von halb linker Position zu BAILEY, der an der Strafraumgrenze den Ball jedoch ganz schlecht annimmt und ihn dann an den Gegenspieler verliert. Das kann er besser, der Jamaikaner.

13. Minute:
Hat man das gestrige Abendspiel noch vor Augen, ist das hier im Vergleich mehr als gemächlich. 

9. Minute: 
Jetzt Leverkusen mit dem Freistoß aus rund 22 Metern. ALARIO führt ihn aus. Sein Schuss landet aber in der Mauer. Der Argentinier reklamiert Handspiel, aber das ist keines Pfiffes würdig.

7. Minute: 
Wolfsburg versucht, Leverkusen früh zu stören und das gelingt den Gästen auch ganz gut. 

5. Minute: 
Freistoß für die Gäste. ARNOLD schießt von halb linker Position, aber im Strafraum-Gewusel landet der Ball nicht bei seinen Mitspielern.

1. Minute: 
Trotz Traumwetter ist es teilweise nebelig im Stadion. Lieg an den Auswärtsfans, die wohl ein wenig zu aufgeregt sind ob des Spiels und meinen zündeln zu müssen.

ANPFIFF

15:23 Uhr:
Der Tabellen-13. gegen den 14.. Mit 8 bzw. 7 Punkten täte beiden Teams ein Dreier gut.

15:19 Uhr:
Leverkusens BAILEY hat die letzten beiden Spiele eine super Leistung gezeigt. Deshalb spielt er heute auch von Beginn an: "Er will in die Mannschaft. Auch im Testspiel gegen Fortuna Köln hat er eine gute Leistung gebracht. Die ist auch im Training sehr gut. Er hat sich seine Chance verdient, von Beginn an zu spielen", erklärte Bayer-Coach HERRLICH

15:17 Uhr:
GOMEZ ist nach seinem Außenbandanriss noch nicht fit. Er steht erst gar nicht im Kader. 

15:16 Uhr: 
Das letzte Duell der beiden Werksklub (Bayer und VW) endete torreich 3:3. VfL-Trainer SCHMIDT ist seit 3 Spielen im Amt und hat 3 Unentschieden vorzuweisen. Einen Sieg aber noch nicht: "Jetzt wollen wir aber so schnell wie möglich einen Dreier, damit das Thema auch erledigt ist", so Schmidt.

15:15 Uhr: 
Leverkusen muss auf ARANGUIZ verzichten. Der Chilene hat beim WM-Qualifikationsspiel gegen Brasilien gespielt, obwohl er leicht verletzt war. Ein Einsatz heute wäre wohl zu risikobehaftet.


15:15 Uhr:
Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt