Bremen lässt Köln alt aussehen | Sport | DW | 12.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball-Bundesliga

Bremen lässt Köln alt aussehen

Werder Bremen hat mit einem Sieg gegen den 1.FC Köln einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Rheinländer taumeln derweil der 2. Bundesliga entgegen. Alle Infos in unserem Liveticker zum Nachlesen.

BREMEN - KÖLN 3:1 (1:0)
-------------

Mit einem 3:1 (1:0)-Sieg über den 1. FC Köln hat Werder Bremen die Abstiegszone in der Bundesliga weiter hinter sich gelassen. Bei den Rheinländern schwinden nach der Niederlage im Kellerduell dagegen die Hoffnungen, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

Milos Velkovic (33. Minute), Milot Rashica (58.) und Maximilian Eggestein (90.) erzielten am Montagabend vor 41.500 Zuschauern die Bremer Tore. Für den FC hatte der Japaner Yuya Osako (53.) zwischenzeitlich ausgleichen können. Werder gewann damit erstmals seit dem 5. November 2011 wieder ein Bundesliga-Spiel gegen die Rheinländer.

 

Werder gewinnt gegen Köln mit 3:1 (1:0). Die Bremer dürften damit den Klassenerhalt so gut wie sicher haben. Der FC kann einen Abstieg nun wohl nicht mehr verhindern. 

ABPFIFF

22:21 Uhr: Bauer kommt bei Bremen für Kruse. 

22:18 Uhr: Toller Pass in die Tiefe von Junuzovic, Eggestein setzt sich durch und behält die Nerven vor Timo Horn. 

22:18 Uhr: TOR für WERDER

22:18 Uhr: Belfodil mit einer schönen Einzelleistung, Horn muss alles geben, um den Schuss des Bremers abzuwehren. 

22:16 Uhr: Die Kölner sind jetzt drauf und dran auszugleichen. Der FC gibt alles. 

22:15 Uhr: Gute Moral der Kölner, die nicht aufgeben und bis zur letzten Sekunde des Spiel alles geben. 

22:10 Uhr: Langkamp kommt bei Bremen für Kainz

22:10 Uhr: Abgefälschter Ball von Kainz, Horn mit einem tollen Reflex, verhindert das dritte Tor der Bremer.

22:10 Uhr: Cordoba kommt bei Köln für Höger

22:08 Uhr: Gelb für Özcan. Foulspiel an Kainz. 

22:04 Uhr: Riesenchance für Pizarro nach einer perfekten Flanke von Risse von der rechten Seite. Der Kölner Angreifer verfehlt das Bremer Tor per Kopf nur um Zentimeter. 

22:03 Uhr: Die Bremer sind näher am dritten Treffer dran als die Kölner an ihrem zweiten. 

21:59 Uhr: Die Bremer haben die Initiative wieder übernommen. Die Kölner wirken verunsichert. 

21:55 Uhr: Wechsel bei Werder.  Belfodil kommt für den starken Rashica, der sich den verdienten Applaus des Publikums abholt. 

21:52 Uhr: Verdaddelt von den Kölnern. 

21:52 Uhr: Was haben die Kölner noch drauf? Freistoß, 22 Meter, halblinks vor dem Bremer Tor. 

21:49 Uhr: Gelb für Heintz. Foulspiel an Rashica. 

21:47 Uhr: Kainz mit einem wunderbaren Pass in die Tiefe auf den gestarteten Milot Rashica, der vor Torhüter Horn die Nerven behält und die Kugel ganz abgezockt in die Maschen schiebt. 

21:47 Uhr: TOR für Werder Bremen. 

21:45 Uhr: Jetzt sind die Kölner plötzlich obenauf und die Bremer wirken sichtlich geschockt. So schnell kann sich das Blatt wenden. 

21:41 Uhr: Ozako taucht nach schönem Pizarro-Pass vor dem Bremer Tor auf und verwandelt mit den linken Fuß ins obere linke Eck. 

21:41 Uhr: TOR FÜR KÖLN

21:39 Uhr: Die Kölner versuchen den Druck zu erhöhen. Mere mit einem Distanzschuss, aber doch deutlich verzogen. 

21:36 Uhr: Özcan mit einem Distanzschuss, aber Pavlenka im Werder-Tor kann parieren. 

21:36 Uhr: Bremen spielt unverändert weiter. 

21:34 Uhr: Die Kölner haben gewechselt: Sörensen und Trerodde sind raus, Bittencourt und Özcan sollen jetzt für die Wende aus Sicht des FC sorgen. 

21:34 Uhr: WIEDERANPFIFF 

21:30 Uhr: Willkommen zurück in Bremen. Kann der FC nochmal einen Zahn zulegen und die Bremer ärgern? Oder spielen die Hanseaten ihren Stiefel weiter runter und bringen das Spiel über die Zeit? Gleich geht es weiter. Viel Spaß dabei. 

21:18 Uhr: Die Bremer führen nicht unverdient, weil sie aktiver waren. Köln muss sich steigern. Ob das gelingt? Lassen wir uns überraschen. Wir melden uns pünktlich zurück zur zweiten Hälfte.

FZlatko Junuzpovic (l.) und Yuja Osako im beherzten Zweikampf. (picture-alliance/dpa/A. Heimken)

Zlatko Junuzpovic (l.) und Yuja Osako im beherzten Zweikampf.

 

21:17 Uhr: Pause in Bremen

21:16 Uhr: Freistoß für Werder aus 20 Metern, halblinks. Delaney schlenzt den Ball in die Kölner Abwehrmauer.  

21:16 Uhr: Gelb für Sörensen. Foulspiel an Kruse. 

21:14 Uhr: Milot Rashica macht eine richtig gute Partie. Der 21-Jährige traut sich viel zu, hat noch ein bisschen Pech im Abschluss. 

21:12 Uhr: Die Kölner wirken äußerst frustriert, lamentieren viel, konzentrieren sich nicht richtig. Für sie wäre es besser, wenn gleich Halbzeit wäre, damit sie sich wieder beruhigen können und mit neuem Mut aus der Kabine kommen können. 

21:10 Uhr: Bremen bleibt dran, will möglichst schnell den zweiten Treffer nachlegen. 

21:08 Uhr: Die Kölner müssen sich so langsam was einfallen lassen. Das war das 19. Gegentor nach einer Standardsituation. Das ist äußerst bedenklich.  

21:04 Uhr: Milos Veljkovic steht am langen Pfosten, wo der Eckball landet. Der Bremer nimmt den Ball volley aus zwölf Metern. Aber wo war da die Kölner Abwehr? Das war richtig schwach verteidigt vom FC. 

21:04 Uhr: TOR für Werder Bremen. 

21:04 Uhr: Kölns Sörensen muss wieder behandelt werden, die Blutung an der Nase ist noch nicht gestoppt. 

21:01 Uhr: Erster Eckball für die Bremer. Am Ende wird ein Stürmerfoul daraus. Aber dennoch: Werder scheint jetzt das Kölner Tor entdeckt zu haben. 

21 Uhr: Kruse mit der ersten Torchance der Bremer. Der Angreifer zieht aus 18 Metern ab, Horn im FC-Tor muss sich ganz lang machen, um die Kugel zu parieren.  

20:59 Uhr: Jetzt haben die Kölner mal den Ball in ihren Reihen. Aber Torgefahr entwickeln auch sie nicht. 

20:55 Uhr: Beide Mannschaften schenken sich keinen Meter Raum. Das Spiel ist nicht besonders attraktiv, lebt mehr von der Intensität und der Spannung. Torchancen sind bisher absolute Mangelware. 

20:52 Uhr: Die Bremer sind das insgesamt aktivere Team. Aber das Abwehrbollwerk der Kölner steht, da ist bisher kein Durchkommen für die Hanseaten. 

20:49 Uhr: Die Fehlpässe häufen sich jetzt auf beiden Seiten. Die Nervosität ist den Teams deutlich anzusehen. 

20:48 Uhr: Es regnet Bindfäden, echtes Bremer Wetter. 

20:46 Uhr: Viel Kampf, viel Leidenschaft auf beiden Seiten. Diese Partie wird nur über den Einsatz entschieden. Das steht fest.  

20:43 Uhr: Sörensen macht mit Watte in beiden Nasenlöchern weiter, er ist hart im Nehmen. 

20:42 Uhr: Sörensen blutet stark an der Nase, muss behandelt werden. Unglücklicher Zusammenprall eben mit Kruse. 

20:41 Uhr: Sörensen bringt den Bremer Angreifer Max Kruse im Kölner Strafraum zu Fall. Ein normaler Zweikampf. Weiter gehts. 

20:40 Uhr: Die Bremer haben das Spiel an sich gerissen, die Kölner haben Mühe mit den forschen Hanseaten. 

20:36 Uhr: Rashica mit einem schönen Dribbling auf der rechten Seite, lässt gleich zwei Gegenspieler stehen. Sein Schuss ist aber zu schwach, FC-Torhüter Horn kann die Kugel locker aufnehmen. Dennoch schöne Aktion des jungen Mannes. 

20:35 Uhr: Augustinsson mit einer schönen Flanke von der linken Seite, aber Hector klärt für die Kölner per Kopf im eigenen Strafraum. 

20:35 Uhr: Die Kölner lassen den Ball laufen, Werder hält sich erstmal etwas zurück und lässt den FC mal machen. 

20:33 Uhr: Das wird mit großer Sicherheit auch ein Spiel der Nerven. Mal sehen, wer die besseren hat? 

20:31 Uhr: ANPFIFF 

20:29 Uhr: Viele Blicke werden sich heute Abend auch auf Claudio Pizarro richten. Der 39-Jährige tritt mit den Kölnern bei seiner alten Liebe Bremen an. "Ich fahre dahin, um zu gewinnen. Tore will ich auch schießen, nur jubeln werde ich nicht", sagte der Angreifer. "Ich liebe Bremen und die Menschen dort, aber ich spiele für den FC und will für Köln alles geben", betonte der Südamerikaner, der für den SV Werder in 206 Bundesligaspielen 104 Treffer erzielt hat.

20:28 Uhr: Rashica kommt kurzfristig bei Werder in die Partie, weil Bargfrede sich unmittelbar vor dem Spiel übergeben musste. Gute Besserung von dieser Stelle. 

20:27 Uhr: Die Spannung steigt, das Weser-Stadion ist rappelvoll. Es regnet, der Rasen ist aber in einem guten Zustand. Es kann also losgehen. 

20:25 Uhr: Hier die Aufstellung der Bremer

:

20:24 Uhr: Hier die Aufstellung der Kölner: 

20:23 Uhr: Die Bremer scheinen sich mittlerweile in sichere Gefilde der Liga hochgearbeitet haben. Aber zurücklehnen wollen sich die Hanseaten keinesfalls. Schließlich ist die Abstiegsgefahr trotz ansteigender Form noch lange noch nicht gebannt. "Wir wollen das Spiel bestimmen und müssen flexibel sein", sagt Werder-Trainer Florian Kohfeldt kurz vor dem Spiel. 

20:20 Uhr: "Wir haben heute nochmal die Gelegenheit, näher ranzukommen. Aber wir dürfen nicht in Schönheit sterben", sagt Ruthenbeck. 

20:17 Uhr: Die Kölner benötigen jeden Punkt, um das Wunder Klassenerhalt vielleicht doch noch zu schaffen. Trainer Stefan Ruthenbeck versucht aber, Druck vom FC-Kessel zu nehmen.  "Wir haben nicht die Hose voll. Wir hatten schon so viele Endspiele.  Aber wir können nur  noch gewinnen", sagt der FC Coach. 

20:15 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt