1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Brechts Notizbücher kommen

Mit einer Lesung des Schauspielers Mario Adorf ist am Sonntag in der Berliner Akademie der Künste das ehrgeizige Projekt der Herausgabe aller bekannten Notizbücher von Bertolt Brecht (1898-1956) öffentlich vorgestellt worden. Der erste von 13 Bänden, die in den nächsten zwölf Jahren erscheinen sollen, wird Anfang Mai im Suhrkamp Verlag erscheinen. Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz sprach in Berlin von einem würdigen Projekt "im Jahr von Brechts 110.Geburtstag". Die Edition beginnt Anfang Mai mit Band 7, der die Notizbücher 24 und 25 aus den Jahren 1927 bis 1930 enthält. 54 Notizbücher von 1918 bis 1956 sind erhalten.