1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Breaking News: Prinz George kann laufen

Das Vereinigte Königreich dürfte in Entzückung verfallen. Kensington Palace beehrt sich, ein Foto von Prinz George zu veröffentlichen. Ein Foto? Nein - es ist DAS Foto - kurz vor dem ersten Geburtstag des Thronfolgers.

Der Junge trägt eine blau-weiße Latzhose und ein dunkelblaues Polohemd und schon von daher deutet nichts auf eine Revolution in Großbritannien hin. Am Dienstag wird der Sohn von Prinz William und Prinzessin Kate ein Jahr alt - und auf dem offiziellen Bild übt er das Laufen ohne helfende Hand. Die blonden Haare sind zum Seitenscheitel gekämmt.

Die Deutsche Presse-Agentur geht davon aus, dass so ein neuer Trend in Swinging London gesetzt wird - Zitat: "Dunkelblaue Polohemdchen und weiß-blau gestreifte Latzhosen dürften damit zum neuen Must-Have für stilbewusste Eltern von Kleinkindern werden." Der Fotograf heißt John Stillwell - er habe, so fügt dpa aus alter Chronistengewohnheit noch hinzu, sein junges Model als "sehr lebhaft und sehr selbstsicher" beschrieben.

Er sieht aus wie - sein Papa

Außerdem sehe er aus wie sein Vater, Prinz William. Seinen Geburtstag werde der Thronfolger mit Papa, Mama Kate und ausgesuchten Gästen feiern. Eine Sprecherin sagte, möglicherweise um anderslautenden Gerüchten oder Partyeinladungen für Robbie Williams zu entgehen: "Die Familie wird ihn privat begehen mit engen Familienangehörigen und Freunden im Kensington-Palast."

William und Kate mit Sohn

Kinder, wie die Zeit vergeht: Herzogin Kate, Prinz George und Papa-Prinz William nach der Geburt vor einem Jahr

Und als seien das noch nicht genug famose Nachrichten für Royalisten, schießen kurz vor dem Kindergeburtstag die Gerüchte ins Kraut, Mutter Kate sei wieder schwanger. Die Quelle ist tiptop: Das habe sie von mehreren Freunden Kates und Freunden von Prinz William gehört, sagte Jessica Hay dem australischen Yellow Press-Magazin "New Idea". Hay ist eine frühere Mitschülerin von Kate. Außerdem seien deren Wangen voller geworden, und sie habe die Frisur leicht verändert - möglicherweise, um die vollen Wangen zu kaschieren. Jessica Hay hatte schon etwa acht Monate vor der Geburt Georges demselben australischen Magazin von einer Schwangerschaft Kates erzählt. Shocking.

ml/kle (dpa afp)