1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

"Bravo, Herr Rau!"

Immer heftiger tobt der Krieg im Irak. Dementsprechend prallen die Meinungen über diesen Krieg aufeinander: Reaktionen der DW-WORLD-User.

default

Naive Horde

Ich kann einfach nicht glauben, dass ein Riesenland wie die USA von einer Horde naiver, kriegsgeiler Menschen regiert wird. Dachten diese Politiker wirklich, dass das irakische Volk sie mit offenen Armen als "Befreier" willkommen heißen würde? Wann werden diese arroganten Amis kapieren, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, die anders sind als sie selbst? (...)

Melitta Krammer


Bravo, Herr Rau

Die oft von Amerikanern geäußerte Meinung, dass Deutsche sie jetzt nicht mehr mögen würden, stimmt natürlich nicht. Aber es stimmt, dass ich als Deutscher die Amerikaner, die diesen Krieg mit seinem wahnsinnigen Anspruch an seine Welt- und Machtordnung befürworten, tatsächlich nicht mehr mag (...).Und während es die Menschen weltweit weiter auf die Straße treibt, hat ein deutscher Politiker wenigstens (...) den Mut gehabt, offene Kritik an Bush zu adressieren. Bravo, Herr Rau, ein guter Anfang!

J. Schulz, Neuseeland


Präventivkrieg

Natürlich will jeder Frieden, aber man sollte sich daran erinnern, dass ein Präventivkrieg gegen Hitler in 1938 viele Millionen Menschenleben erspart hätte. Leider können wir nicht in die Zukunft schauen, sonst wären Entscheidungen viel leichter zu machen.

Hans Schroeder


Freude

Ich bin Amerikanerin, und wie manche Amerikaner bin ich gegen den Krieg. Es freut mich, dass die Deutschen nicht teilnehmen. (...)

Carol Hamilton, Pittsburgh (USA)


Irak nach Saddam

Es ist schon erstaunlich, dass die Länder die den USA im Irak nicht unterstützen, jetzt ihren Teil der Beute haben möchten. Es ist nur fair, wenn die Polen, Briten, Australier und Amerikaner die Wiederaufbauverträge erhalten, so bald der Irak frei und demokratisch ist

Bob Landry


Krimineller Krieg

Ich bin froh, dass Deutschland, Belgien und Frankreich (und China und Russland) stark genug sind um den kriminellen Krieg der Amerikaner und Briten im Irak weiterhin zu kritisieren. Ich wäre froh, wenn mein Land den Mut hätte, das Gleiche zu tun.

Barbro Eide, Norwegen

Die Redaktion empfiehlt