1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Braunschweig wieder Spitze

Vierter Sieg im vierten Spiel für Braunschweig, St. Pauli punktet erstmals dreifach und Köln kassiert die nächste Pleite. Der vierte Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga beginnt furios.

Aalens Torwart Daniel Bernhardt (r.) lässt den Schuss von Braunschweigs Mirko Boland (l.) zum 0:1 passieren (Foto: dpa/lsw)

Aalens Torwart Daniel Bernhardt (r.) lässt den Schuss von Braunschweigs Mirko Boland (l.) zum 0:1 passieren

Eintracht Braunschweig steht nach nur einer Nacht auf Platz zwei wieder an der Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga. Mit einem souveränen 3:0 (1:0)-Sieg beim Aufsteiger VfR Aalen feierte das Team von Trainer Torsten Lieberknecht den vierten Sieg im vierten Spiel und verdrängte Energie Cottbus von Platz eins. Die Liga-Neulinge aus Aalen warten derweil weiter auf den ersten Heimsieg, bleiben aber in der oberen Tabellenhälfte.

Unterdessen feierte der FC St. Pauli seinen ersten Saisonsieg. Die Hamburger gewannen am heimischen Millerntor gegen Aufsteiger SV Sandhausen mit 2:1 (0:0).

Kölner Fehlstart perfekt

Beim 1. FC Köln setzte sich die Talfahrt im Fußball-Unterhaus fort. Der Bundesliga-Absteiger unterlag vor eigenem Publikum dem Team von Energie Cottbus mit 0:1 (0:0) und kassierte damit bereits die dritte Niederlage im vierten Spiel. In der Tabelle bleiben die Kölner, die ligaübergreifend seit einem halben Jahr auf einen Sieg warten, mit nur einem Punkt Vorletzter.

Der Kölner Thomas Bröker (l.) und Nicolas Farina aus Cottbus kämpfen um den Ball (Foto: dpa/lnw)

Diesen Zweikampf gewinnt Kölns Thomas Bröker (l.) gegen Nicolas Farina, doch die Punkte holt Cottbus

Dagegen feierte Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern seinen zweiten Saisonsieg. Der FCK gewann sein Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden mit 3:1 (1:0) und bleibt damit ungeschlagen. Die Pfälzer liegen nun mit acht Punkten auf Rang vier, Dresden rangiert auf Platz zehn.

Vierte Pleite für Duisburg

Auch nach der Trainerentlassung von Oliver Reck geht die Negativserie für Duisburg weiter. Der MSV verlor unter den Interimstrainern Ivica Grlic und Bernard Dietz bei 1860 München mit 0:3 (0:1) und kassierte damit im vierten Saisonspiel die vierte Niederlage. Damit bleibt Duisburg als einzige Mannschaft punktlos und Tabellenletzter. Die weiter ungeschlagenen Löwen setzen sich nach dem zweiten Saisonsieg auf Rang drei in der Spitzengruppe fest.