1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Braunschweig nicht zu stoppen

Spitzenreiter Braunschweig setzt seine Siegesserie in der 2. Fußball-Bundesliga auch gegen Regensburg fort. Dresden erkämpft in Sandhausen ein Remis, bleibt aber in der unteren Tabellenhälfte.

Braunschweigs Domi Kumbela (l.) und Wilson Kamavuaka von Regensburg kämpfen um den Ball (Foto: Dominique Leppin dpa/lni)

Braunschweigs Domi Kumbela (l.) und Wilson Kamavuaka von Regensburg kämpfen um den Ball

Eintracht Braunschweig hat seine makellose Bilanz in der 2. Fußball-Bundesliga auch am 5. Spieltag gewahrt. Der Tabellenführer baute mit einem verdienten 1:0 (0:0)-Sieg gegen Aufsteiger Jahn Regensburg die imponierende Start-Bilanz auf fünf Siege in fünf Partien aus.

Dagegen mussten sich die Verfolger Energie Cottbus und FSV Frankfurt nach einem spektakulären Spiel mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die beiden Teams trennten sich 2:2 (0:1) und rangieren damit weiter hinter Braunschweig – Cottbus ist Zweiter, Frankfurt ist Dritter.

Bochum-Fluch geht für 1860 weiter

Aufstiegsaspirant 1860 München konnte seinen Bochum-Fluch erneut nicht besiegen und verpasste den Sprung in die Aufstiegsränge der 2. Liga. Die Löwen kamen beim VfL Bochum trotz eines Torchancen-Festivals beider Teams nicht über ein 0:0 hinaus und warten damit weiter auf den ersten Sieg bei den Westfalen. Mit neun Punkten bleiben die in dieser Saison noch ungeschlagenen Münchner Vierter.

Energies Stürmer Boubacar Sanogo (o.) trifft in der 90. Minute per Kopf im Zweikampf mit Frankfurts Alexander Huber zum 2:2 (Foto: Thomas Eisenhuth dpa/lbn)

Sanogo (o.) trifft in der 90. Minute für Cottbus per Kopf im Zweikampf mit Frankfurts Huber zum 2:2

Der FC Ingolstadt hat im dritten Anlauf den ersten Heimsieg der Saison perfekt gemacht. Die Oberbayern bezwangen Union Berlin mit 2:1 (1:1) und schafften damit den zweiten Sieg nacheinander.

Sandhausen verpasst zweiten Saisonsieg

Unterdessen verpasste Aufsteiger SV Sandhausen den zweiten Sieg seiner noch jungen Zweitliga-Geschichte. Trotz besserer Chancen und einer Führung zur Pause reichte es gegen Dynamo Dresden nur zu einem 1:1 (1:0)-Unentschieden.