1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Braunschweig überwintert als Spitzenreiter

Eintracht Braunschweig hat Hertha BSC von der Tabellenspitze der 2. Liga verdrängt. Die Niedersachsen besiegten Union Berlin mit 4:3. Matchwinner war Domi Kumbela.

Mit einem Dreierpack hat Torjäger Domi Kumbela Eintracht Braunschweig zurück an die Tabellenspitze der 2. Liga geschossen. Der deutsch-kongolesische Stürmer traf in der zehnten, 43. (per Foulelfmeter) und 57. Minute und hatte damit den entscheidenden Anteil am 4:3 (2:2)-Sieg der Niedersachsen gegen den 1. FC Union Berlin. Für Kumbela waren es die Saisontreffer Nummer zehn bis zwölf. Das vierte Tor steuerte Mirko Boland (75.) bei. Für Berlin trafen Adam Nemec (4. und 32.) und Christopher Quiring in der Nachspielzeit.

Damit überwintert Herbstmeister Braunschweig als Tabellenführer mit 44 Punkten und einem Vorsprung von zwei Punkten auf Verfolger Hertha BSC (42 Punkte). Die Berliner hatten am Samstag (15.12.2012) den FSV Frankfurt mit 2:1 (0:0) besiegt. Bereits zehn Punkte hinter Hertha und zwölf hinter Braunschweig liegt der 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer verloren gegen Aufsteiger VfR Aalen mit 0:1 (0:1). Aalen verbesserte sich mit dem überraschenden Auswärtssieg auf den fünften Tabellenplatz.

Adrian Ramos (l) von Hertha BSC im Zweikampf mit Nils Teixeira vom FSV Frankfurt (Foto: Oliver Mehlis/dpa)

Herthas Adrian Ramos (l) setzt sich gegen Nils Teixeira vom FSV Frankfurt durch

Cottpus patzt

Nicht nur Kaiserslautern, auch die Mannschaften dahinter, die sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen, ließen Punkte liegen. Der Tabellenvierte FC Energie Cottbus verlor das Ostduell bei Erzgebirge Aue mit 0:3 (0:1). Der TSV 1860 München kam im Heimspiel gegen Dynamo Dresden nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Und auch der 1. FC Köln enttäuschte. Beim SV Sandhausen holten die Kölner nur ein mageres 0:0. Ebenfals torlos endete die Partie zwischen dem FC Ingolstadt und dem FC St. Pauli.

Siege für Bochum und Duisburg

Der VfL Bochum verschaffte sich mit einem 4:0 (2:0)-Sieg gegen den SC Paderborn ein wenig Luft im Kampf gegen den Abstieg. Und auch die Fans des MSV Duisburg durften jubeln. Die "Zebras" gewannen gegen Schlusslicht Jahn Regensburg nach einer Aufholjagd noch mit 4:2 (0:2). Wenige Stunden vor dem Anpfiff wurde bekannt, dass Vereinsmäzen Walter Hellmich den MSV mit einer neuerlichen Finanzspritze vor der Insolvenz bewahrt hat.