1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Braunbären im Grenzgebiet macht sich rar

Die Spur des Braunbären im österreichisch-deutschen Grenzgebiet hat sich verloren. "Seit Donnerstagmorgen ist er nicht mehr gesichtet worden", sagte die Sprecherin der Umweltstiftung WWF, Susanne Grof, am Freitag (19.5.2006) der Deutschen Presse-Agentur. Wo sich Meister Petz zurzeit aufhält, sei nicht bekannt. Zuletzt war das als besonders zutraulich geltende Tier am Donnerstagmorgen bei Reutte im Lechtal gesichtet worden.

Er könnte der erste Braunbär seit 170 Jahren sein, der deutschen Boden betritt. Theoretisch könnte der Bär sogar bereits in Bayern sein, sagte Grof. Zuletzt habe sich das Tier von Vorarlberg in Richtung Nordosten auf Deutschland zu bewegt.

  • Datum 19.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8V7P
  • Datum 19.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8V7P