1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Brasilien verkündet drastisches Sparprogramm

Die neue sozialistische Regierung hat inBrasilien ein drastisches Finanz-Sanierungsprogramm verkündet. Im Staatshaushalt 2003 seien zusätzliche Ausgabenkürzungen in Höhe von 14 Milliarden Real (gut vier Mrd Euro) beschlossen worden, teilte einRegierungssprecher am
Montag in Brasilia mit.Trotz der Beteuerung, die Sozialprogramme würden von den Sparmaßnahmen nicht betroffen, gab es viel Kritik. Bereits am Freitag hatte die Regierung von Präsident Luiz Inácio Lula da Silva die Sparabsichten verraten, als sie das Ziel für den primären Haushaltsüberschuss ,vor Zinszahlungen,um einen halben
Punkt auf 4,25 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erhöhte. Damit soll ein Einnahmen-Überschuss von rund 70 Milliarden Real oder knapp 20 Millionen Euro zur Zahlung der Schuldverpflichtungen erzielt werden.

  • Datum 11.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3G5E
  • Datum 11.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3G5E