1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Brüssel begrüsst Schröders Agenda 2010

Die EU-Kommission hat Bundeskanzler Gerhard Schröder bei seinen umstrittenen Reformplänen in ungewohnt deutlicher Weise den Rücken gestärkt, aber zusätzliche Anstrengungen gefordert. Die Reform-Agenda 2010 sei ein positiver und lange überfälliger Schritt. Diese Strategie müsse nun in die Tat umgesetzt werden, sagte EU-Währungskommissar Pedro Solbes. Seiner Ansicht nach sind weitere Maßnahmen erforderlich. - Die «Agenda 2010» wird in Deutschland besonders von der SPD-Linken und den Gewerkschaften angegriffen.

  • Datum 21.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3fcv
  • Datum 21.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3fcv