1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BP will US-Regierung nicht vorab über Verkäufe einweihen

BP will die US-Regierung einem Zeitungsbericht zufolge nicht wie von ihr verlangt vorab über größere Verkäufe im Zusammenhang mit der Ölpest informieren. Dies berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch auf seiner Internetseite unter Berufung auf eine mit BP vertraute Person. Diese sagte dem Blatt, die Forderung der US-Regierung sei "sonderbar" und vermutlich rechtlich nicht durchzusetzen. Das Justizministerium will demnach von allen Firmen, die mit der Ölpest im Golf von Mexiko zu tun haben, vorab über größere Transaktionen eingeweiht werden, etwa Verkäufe von Unternehmensteilen. In dem Bericht hieß es, BP untersuche derzeit, wie man die Sorgen der Regierung zerstreuen könne, ohne vorab marktrelevante Informationen preisgeben zu müssen. Ein BP-Sprecher wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.