1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Boxen: Dreifach-Olympiasieger Stevenson verstorben

Der dreimalige kubanische Box-Olympiasieger Teofilo Stevenson ist tot. Wie lokale Medien berichteten, sei der 60-Jährige an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben. Stevenson hatte in den siebziger und achtziger Jahren zu den besten Amateur-Boxern gezählt und gewann bei den Sommerspielen in München 1972, in Montreal 1976 sowie in Moskau 1980 die Goldmedaille im Schwergewicht. Zudem war er dreimal (1974, 1978, 1986) Weltmeister, zweimal im Schwer- und einmal im Superschwergewicht, und beendete 1986 seine Karriere mit der eindrucksvollen Bilanz von 301 Siegen in 321 Kämpfen.

Nach seinem ersten Triumph in München weckte Stevenson schnell das Interesse der US-amerikanischen Promoter, die in ihm einen möglichen Herausforderer von Muhammad Ali sahen. Trotz eines Millionen-Angebots blieb Stevenson in seiner Heimat, wo er in der Folgezeit die Revolution unter Fidel Castro unterstützte. (jw/sid/dpa)