1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Borussia M'gladbach

Neuanfang mit Holländer

Die Spieler vom Fußball Bundesligisten Borussia Mönchengladbach posieren am Sonntag (16.07.2006) im Borussia-Park in Mönchengladbach beim Manschafts-Fototermin für die Saison 2006/07

Unterstützung kam von höchster Stelle: Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), ist bekennender Fan von Borussia Mönchengladbach und hoffte auf eine erfolgreiche Saison "seines" Vereins.

Doch die nackten Zahlen der Hinrunde sprechen klar gegen den Wunsch des DFB-Chefs: Von den ersten 17 Saisonspielen haben die Borussen zehn verloren, kümmerliche vier Siege geschafft und drei Unentschieden geholt. Das Ergebnis ist Tabellenplatz 16, der den Abstieg in die zweite Liga bedeuten würde.

Angesichts der prekären Situation gab Trainert Legende Jupp Heynkes nach der Winterpause auf - wegen Morddrohungen. Der Niederländer Jos Luhukay, bisherige Co-Trainer, wurde zum Chef befördert - und gewann gleich das erste Spiel.

Der Klub verpflichtete im Winter Steve Gohouri (Elfenbeinküste), Alexander Baumjohann (Schalke 04) und Mikkel Thygesen (FC Midtjylland) für insgesamt 3,25 Millionen Euro und griff damit am tiefsten von allen Bundesligavereinen in die Tasche.

Dazu kommt ein Rückkehrer: Mit Marcell Jansen stieg der größte Hoffnungsträger in Mönchengladbach aus dem Krankenbett. Der Nationalspieler gilt als der Mann, der die wacklige Borussen-Abwehr stabilisieren und den Klub vor dem erneuten Absturz retten kann.

Der Kader in der Saison 2006/2007

Tor: Kasey Keller, Christofer Heimeroth, Michael Melka

Abwehr: Bo Svensson, Filip Daems, Marcell Jansen, Zé Antonio, Kasper Bögelund, Marvin Compper, Steve Gohouri, Tobias Levels

Mittelfeld: Frederico Insua, Eugen Polanski, David Degen, Sebastian Svärd, Hassan El Fakiri, Bernd Thijs, Mikkel Thygesen, Oliver Kirch, Peer Kluge, Robert Fleßers, Michael Delura, Alexander Baumjohann

Sturm: Wesley Sonck, Kahe, Nando Rafael, Oliver Neuville

(Stand Februar 2007)