1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Borger und Büthe verlieren WM-Finale

Die WM-Debütantinnen Karla Borger und Britta Büthe gewinnen bei den Beachvolleyball-Weltmeisterschaften in Polen überraschend Silber. Im Endspiel unterliegen sie dem chinesische Spitzenteam Xi Zhang und Xue Chen.

Karla Borger und Britta Buethe

Karla Borger und Britta Buethe

Das an Nummer 17 gesetzte Debütantinnen-Duo verlor das Finale mit 1:2 (21:18, 17:21, 19:21) und vergab dabei im dritten Satz einen Matchball. Mit Silber sicherten sie sich aber immerhin die erste WM-Medaille für ein deutsches Frauen-Duo überhaupt. Bislang hatte für die beiden als bestes Karriere-Resultat ein fünfter Platz bei der EM 2012 in Scheveningen (Niederlande) zu Buche gestanden. Sie dürfen sich zumindest mit rund 35.000 Euro Preisgeld trösten.

of, ck (sid, dpa)