1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bologna lockt mit leckerem Themenpark

Ab 15. November will ein neuer gastronomischer Themenpark die Lebensmittelproduktion vom Acker bis zum Teller vermitteln. Die "FICO Eataly World" strebt sechs Millionen Besucher pro Jahr an.

Auf einem 80.000 Quadratmeter großen Gelände in Bologna ist eine Art "Disneyland" für Gourmets entstanden. 40 Hersteller italienischer Lebensmittel zeigen ihre Produkte, unter ihnen Branchen-Schwergewichte wie der Milchhersteller Granarolo, der Parmesanproduzent Parmigiano Reggiano, der Kaffeeröster Lavazza, Eismaschinenproduzent Carpigiani und der Süßwarenhersteller Balocco, aber auch kleinere Familienbetriebe. Außerdem sind lokale Produzenten und Start-up-Unternehmen dabei. Der Eintritt zur "FICO Eataly World" ist gratis.

Nicht nur das jeweilige Endprodukt wird angeboten. Vielmehr sollen Besucher die Herstellung von Lebensmitteln ganz praktisch nachvollziehen. Auf dem Gelände gibt es Felder und Beete, darunter Weinberge und Olivenhaine. Es gibt Ställe mit Nutztieren. Jeder kann ernten, melken, Mozzarella machen oder Nudeln.

Es gibt insgesamt 16 Restaurants, fünf Cafés und Kioske mit den typischen Spezialitäten auch aus der Region Emilia Romagna, deren Hauptstadt Bologna ist. 

is/ch (afp, eatalyworld.it)

Die Redaktion empfiehlt