Bollywood-Star Sridevi 54-jährig gestorben | Asien | DW | 25.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Film

Bollywood-Star Sridevi 54-jährig gestorben

Sie verzauberte ein Millionenpublikum. Mit nur 54 Jahren ist die Schauspielerin Sridevi Kapoor überraschend gestorben. Die Obduktion ergab: Sie ertrank in der Badewanne. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Kapoor habe zuvor das Bewusstsein in der Hotel-Badewanne verloren und sei dann ertrunken, gab die Presseabteilung der Regierung in Dubai per Twitter bekannt. Dort war die indische Schauspielerin Gast auf der Hochzeitsfeier ihres Neffen gewesen. Aus Familienkreisen hieß es erst, sie habe schon dort einen Herzstillstand erlitten. Die Obduktion der örtlichen Polizei hat jetzt die tatsächliche Todesursache ergeben.

Sridevi, die als Shree Amma Yanger Ayappan geboren wurde, spielte ihre erste Rolle im Alter von nur vier Jahren. Sie wirkte in vier Jahrzehnten in zahlreichen Filmen mit, ihre größten Erfolge feierte sie mit Kassenschlagern wie "Chandni", "Mr India", "Mawali" und "Tohfa".

Für ihre Verdienste um die indische Filmindustrie wurde ihr im Jahr 2013 von der Regierung der Padma Shri, der vierthöchste indische Zivilorden, verliehen.

Gelungenes Comeback

Nach der Heirat mit dem Filmproduzenten Boney Kapoor legte sie eine mehrjährige Pause ein. 2012 startete die Mutter zweier Töchter aber ein erfolgreiches Comeback mit dem Film "English Vinglish".

Zahlreiche Bollywood-Stars und Fans bekundeten im Kurzbotschaftendienst Twitter ihre Trauer über Sridevis Tod. "Ich habe keine Worte", schrieb die Schauspielerin Priyanka Chopra. "Beileid an alle, die Sridevi geliebt haben. Ein schwarzer Tag. Ruhe in Frieden."

haz/wa (dpa, afp, ap)

Audio und Video zum Thema