1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Boll und Co. stehen im WM-Finale

Mit einem 3:1-Sieg gegen Gastgeber Japan erreichen Deutschlands Tischtennisspieler bei der WM in Tokio das Endspiel im Mannschaftswettbewerb. Dort gibt es ein weiteres Duell mit dem Rekordweltmeister.

Timo Boll beim Aufschlag. Foto: Getty Images

Timo Boll gewann im Halbfinal-Duell gegen Japan zwei Spiele

Das Wunschfinale zwischen Deutschland und China bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Tokio ist perfekt. Die Europameister um Topstar Timo Boll qualifizierten sich durch ein hart erkämpftes 3:1 gegen Gastgeber Japan für das Endspiel am Montag (05.05.2014). Dort heißt der Gegner - wie schon in den WM-Finals 2004, 2010 und 2012 - China. Der 18-malige Weltmeister setzte sich im anderen Halbfinale gegen Taiwan deutlich mit 3:0 durch.

50. WM-Medaille

Das Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf verdankte den Sieg gegen die Japaner, die von mehr als 6000 Fans lautstark unterstützt wurden, vor allem dem glänzend aufgelegten Timo Boll. Der 33-Jährige besiegte Japans Spitzenspieler Koki Niwa und Jun Mizutani nach zahlreichen hochklassigen Ballwechseln mit 3:1 und 3:0 Sätzen. Patrick Franziska setzte sich gegen den in der Weltrangliste 20 Plätze besser eingestuften Kenta Matsudaira in fünf Sätzen durch. Die einzige Niederlage kassierte Dimitrij Ovtcharov, mit 2:3 Sätzen gegen Jun Mizutani.

"Das war wie erwartet der erste ernsthafte Härtetest für uns, und wir haben ihn mit Bravour als richtige Mannschaft bestanden", lobte Bundestrainer Jörg Roßkopf seine Schützlinge. Das Männer-Team hat damit Silber sicher, es ist die 50. WM-Medaille für Deutschland. Die deutschen Frauen waren

am Samstag

im Viertelfinale ausgeschieden. Sie hatten gegen Hongkong mit 0:3 verloren.

sn/ck (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt