Boliviens Präsident Morales verstaatlicht vier Stromkonzerne unter Einsatz von Gewalt | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 03.05.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Boliviens Präsident Morales verstaatlicht vier Stromkonzerne unter Einsatz von Gewalt

Die Prozedur hat in Bolivien schon fast Tradition: Zum 1. Mai verstaatlicht Präsident Morales gern Privatunternehmen. Diesmal traf es gleich vier Stromkonzerne. Alle mit ausländischer Beteiligung. Und unter Einsatz von Gewalt. Polizei und Militär haben die Firmenzentralen besetzt, weil Verhandlungen über eine freiwillige Übergabe gescheitert sind:

Video ansehen 01:28
Jetzt live
01:28 Min.
  • Datum 03.05.2010
  • Dauer 01:28 Min.
  • Autorin/Autor Videoassistenten
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ND2S