1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Boeing will EADS bei US-Auftrag nicht unbedingt unterbieten

Der US-Flugzeughersteller Boeing will bei einer Bewerbung für den milliardenschweren Tankjet-Auftrag der US-Luftwaffe seinen europäischen Rivalen EADS nicht unbedingt unterbieten. Dies sei nicht das vorrangige Ziel, sagte Boeing-Chef James McNerney bei einer über das Internet übertragenen Analystenkonferenz am Donnerstag. EADS habe möglicherweise einen Vorteil bei der Ausschreibung, da das europäische Luft- und Raumfahrtunternehmen staatliche Subventionen erhalten habe. "Dies kann eine gefährliche Situation für Boeing bedeuten. Wir müssen verantwortungsvoll bieten." Die EDAS-Tochter Airbus könne den Zuschlag nur aufgrund des Preises erhalten. Der Auftrag hat ein Volumen von 35 Milliarden Dollar. Boeing hatte bereits mitgeteilt, trotz Befürchtungen bieten zu wollen, dass EADS einen Kostenvorteil haben könnte. Die beiden Konzerne müssen ihre Bewerbungen bis zum 9. Juli einreichen.