1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bochum verpasst Sprung an die Spitze

Keine Sieger in den Topspielen: Bochum und Dresden sowie die Aufstiegsfavoriten Köln und Düsseldorf nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. Bei Temperaturen teilweise über 40 Grad ist der 2. Spieltag schweißtreibend.

Der VfL Bochum hat sein erstes Heimspiel der neuen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga nicht gewinnen können und eine optimale Punktausbeute aus den ersten beiden Saisonspielen in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Zum Abschluss des 2. Spieltages kamen die Bochumer am Montagabend gegen Dynamo Dresden über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus.

Remis im rheinischen Derby

Auch das mit Spannung erwartete 55. rheinische Fußball-Derby zwischen dem 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf ist mit einem verdienten 1:1 (0:1) zu Ende gegangen. Nach der Heimpremiere des neuen Kölner Trainers Peter Stöger und des in Düsseldorf geborenen FC-Managers Jörg Schmadtke hat Köln aus zwei Spielen zwei Punkte. Erstliga-Absteiger Düsseldorf kommt bislang nach zwei Zweitliga-Spieltagen auf vier Zähler.

Kölns Thomas Bröker (r.) und die Düsseldorfer Leon Balogun (l.) und Andreas Lambertz versuchen an den Ball zu kommen (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Kein Sieger im Duell zwischen Köln und Düsseldorf.

Eine Tore-Show von Boubacar Sanogo hat Energie Cottbus den ersten Sieg in der neuen Saison beschert. Das klare 4:0 (4:0) gegen den SC Paderborn war der höchste Erfolg der Lausitzer seit fast zweieinhalb Jahren in der 2. Liga. Der Stürmer von der Elfenbeinküste steuerte gleich drei Treffer bei. Paderborn steht nach zwei Spieltagen noch ohne Punkt und Tor da. Der FC Energie rückte mit den ersten drei Punkten in die obere Tabellenhälfte.

Unterdessen landete Aufstiegsaspirant 1860 München seinen ersten Saisonsieg. Im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt erkämpften sich die Löwen bei Temperaturen um 40 Grad einen 2:1 (0:0)-Sieg und verhinderten dadurch einen Fehlstart in die neue Spielzeit.

Hitzeduelle auch am Samstag

Der FC St. Pauli hat den zweiten Saisonsieg in der 2. Liga verpasst. Eine Woche nach dem umjubelten 1:0 zum Auftakt gegen 1860 München kamen die Hamburger nicht über ein 0:0 bei Aufsteiger Karlsruher SC hinaus. Zwar boten die beiden früheren Bundesligisten bei glühender Hitze im Wildparkstadion ein ansehnliches Spiel. Doch vor allem dem KSC gelang es trotz mehrerer guter Torchancen nicht, den entscheidenden Treffer zu erzielen.

Zuvor feierte der FC Erzgebirge Aue seinen zweiten Saisonerfolg. Im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit bezwangen die Sachsen den SV Sandhausen, der nur durch den Zwangsabstieg des MSV Duisburg in der Liga geblieben war, durch einen späten Treffer mit 1:0 (0:0). Im Erzgebirgsstadion boten beide Mannschaften trotz brütender Hitze von mehr als 40 Grad Celsius eine engagierte Partie.

Fürth und Kaiserslautern mit Traumstart

Fürths (l.-r.) Torwart Wolfgang Hesl, Daniel Brosinskind und Michael Hefele beglückwünschen sich zum Sieg (Foto: Stefan Puchner/dpa)

Greuther Fürth freut sich über den Erfolg in Aalen

Bereits am Freitag gewann die Spielvereinigung Greuther Fürth beim VfR Aalen mit 2:0 (1:0) und verteidigte damit die Tabellenführung. Aalen wartet weiter auf seinen ersten Treffer. Derweil fuhr Aufstiegsaspirant 1. FC Kaiserslautern den zweiten Saisonsieg ein: Die Pfälzer bezwangen den FC Ingolstadt mit 2:1 (1:0). Im Duell der Aufsteiger trennten sich Arminia Bielefeld und Union Berlin 1:1 (0:1)-Unentschieden und verbuchten damit jeweils den ersten Punktgewinn. Kurz vor Schluss musste Union-Coach Uwe Neuhaus wegen Reklamierens auf die Tribüne.