1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

BOBs 2012: Bloggen für Recht auf Bildung

Die Deutsche Welle startet am 13. Februar 2012 zum achten Mal ihren internationalen Blog-Award The BOBs. Schwerpunkt ist das Thema Recht auf Bildung.

Internetnutzer in aller Welt können bis 13. März herausragende Webseiten in sechs Fachkategorien und elf Sprachen vorschlagen. Wer mitmachen möchte, findet alle weiteren Informationen auf www.thebobs.com.

Der „Special Topic Award“ legt in diesem Jahr den Fokus auf Kultur und Bildung, entsprechend der Themensetzung auf dem diesjährigen Deutsche Welle Global Media Forum Ende Juni in Bonn. Dort werden Gewinner von The BOBs ihre Preise entgegennehmen. Die DW sucht für den „Special Topic Award“ Blogs, Portale und Videoformate, die sich mit dem Recht auf Bildung, mit Projekten der Bildungsarbeit und des interkulturellen Dialogs beschäftigen.

Zum zweiten Mal wird die beste „Social Activism“-Kampagne gesucht. Und der „Reporter ohne Grenzen“-Preis geht wieder an einen Blog, der das Thema Pressefreiheit, Demokratie und Menschenrechte in besonderer Weise in die öffentliche Wahrnehmung rückt.

Darüber hinaus werden die derzeit besten Blogs in elf Sprachen ermittelt – dieser Teil des Wettbewerbs ist themenübergreifend.

Der DW-Wettbewerb The BOBs hat sich als bedeutendster internationaler Weblog-Award etabliert. Es ist der einzige Wettbewerb dieser Art, der in elf Sprachen an den Start geht. „Die Auszeichnung soll all denen Mut machen, die sich trotz Einschränkung und Einschüchterung im Netz für Meinungsfreiheit und freien Zugang zu Bildung engagieren – und zwar weltweit“, so Chefredakteurin Ute Schaeffer. „Das Internet bietet eine Fülle von Möglichkeiten, Bildungsprogramme zugänglich zu machen und den Austausch zu fördern.“

Abstimmen über Soziale Netze

Internetnutzer können über Facebook, Twitter und OpenID ihre Vorschläge einreichen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, über Soziale Netze wie das chinesische Sina Weibo oder das russische VKontakte am Wettbewerb teilzunehmen. So sollen auch Menschen mitmachen können, in deren Ländern anderssprachige regionale Netze verbreiteter sind.

Zur international besetzten Jury zählt in diesem Jahr der renommierte Fotograf Professor Shahidul Alam aus Bangladesch. Alam wurde für seine Werke mehrfach ausgezeichnet. Er ist unter anderem Gründungsmitglied der „Learn Foundation“, die internetbasierte Trainings für ländliche Gemeinden anbietet. Mitglied der Jury sind auch der bekannte russische Journalist und Blogger Alexander Plushev sowie der Chinese Isaac Mao, einer der Organisatoren der „Chinese Blogger Conference“.

Die Hauptkategorien (Jury- und Publikumspreis):
* Best Blog
* Best Use of Technology for Social Good
* Best Social Activism Campaign
* Reporters Without Borders Award
* Special Topic Award
* Best Video Channel

Die 11 Sprachkategorien (Publikumspreis):
* Best Blog / Arabisch
* Best Blog / Bengalisch
* Best Blog / Chinesisch
* Best Blog / Deutsch
* Best Blog / Englisch
* Best Blog / Französisch
* Best Blog / Indonesisch
* Best Blog / Persisch
* Best Blog / Portugiesisch
* Best Blog / Russisch
* Best Blog / Spanisch

Die Termine

* Die Vorschlagsphase endet am 13. März. Dann werden die Finalisten von der Jury ausgewählt.
* Vom 2. April bis 1. Mai werden die Gewinner ermittelt: Zum einen gibt es das Votum der Jury, zum anderen eine – im Ergebnis eigenständige – Online-Abstimmung.
* Alle Gewinner werden am 2. Mai bekanntgegeben. Am 30. April werden einige Jurymitglieder vor Pressevertretern in Berlin über Blogs und Soziale Medien in ihrem Land berichten.
* Die von der Jury ermittelten Preisträger in den Fachkategorien erhalten ihre Auszeichnungen auf dem Deutsche Welle Global Media Forum am 26. Juni 2012 in Bonn. Thema der dreitägigen Konferenz: „Kultur. Bildung. Medien – Zukunft lebenswert gestalten.“

Die Partner

Premium-Partner sind Reporter ohne Grenzen und die Konferenz re:publica. Medienpartner sind: Jetzt.de, Arabic Media Internet Network, Somewhere in…, Bdnews.com, iSUN TV, Global Voices, Categorynet, TV5 Monde, Gooya, La Información, Terra und Lenta.ru.

WWW-Links