1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BMW ruft weltweit Autos zurück

BMW ruft wegen Problemen mit den Bremsen weltweit rund 350.000 Autos zurück in die Werkstätten. Betroffen seien 345.000 Autos von BMW selbst und 5800 Wagen der Luxus-Marke Rolls-Royce, die ebenfalls zum Konzern gehört, sagte ein BMW-Sprecher am Freitag am Rande des Autosalons in Paris. Bei den Autos bestehe die Gefahr, dass sich die Bremsen nach langen Fahrten etwas schwerer drücken ließen. Bei BMW könne das Problem bei den Modellen der Serien 3er, 6er und 7er auftreten.