1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

BMW, Mercedes und Porsche trotzen US-Absatzschwäche

Der deutsche Autohersteller BMW hat seinen Absatz in den USA im März im Vergleich zum Vorjahr gegen den Branchentrend deutlich gesteigert. Man habe 18,6 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft teilte BMW in den USA mit. Der deutsch-amerikanische Autobauer DaimlerChrysler hat dagegen im März in den USA über drei Prozent weniger Fahrzeuge verkauft als im Vorjahresmonat. Die Marke Mercedes-Benz verzeichnete allerdings ein leichtes Absatzplus. Auch der Sportwagenhersteller Porsche berichtete dank des neuen Geländewagens Cayenne über ein deutliches Absatzplus in Nordamerika. Der Absatz des Volkswagen-Konzerns in den USA ist im März um 17 Prozent gesunken.

  • Datum 02.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3SAS
  • Datum 02.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3SAS