1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Service

Blogschlusspanik bei The BOBs!

Nur noch wenige Tage können Vorschläge für die Deutsche Welle International Weblog Awards 2004 eingereicht werden. Wer noch nicht dabei ist, aber trotzdem eine der wertvollen Prämien gewinnen möchte, sollte sich beeilen.

default

Wer noch mitmachen will, muss sich beeilen!

The BOBs - Best Of The Blogs: Unter diesem Titel starteten die ersten internationalen Weblog Awards vor über drei Wochen. Schon im Vorfeld hatten Blogger auf der ganzen Welt ungeduldig darauf gewartet, dass es endlich losgeht. "Einige haben sogar versucht, ihre Vorschläge über das Kommentarfeld einzureichen", wie Jury-Mitglied Konstantin Klein erstaunt feststellte. Deshalb ist es für ihn und die übrigen Jury-Mitglieder auch keine allzu große Überraschung mehr, dass es nun viel zu tun gibt. "Bereits innerhalb der ersten Tage sind in den verschiedenen Wettbewerbssprachen hunderte von Weblogs eingereicht worden."

Weblogs von erstaunlicher Qualität

Inzwischen füllen die unter thebobs.de eingereichten Vorschläge zahllose Seiten. Doch trotz der vielen Arbeit, die auf sie wartet, freut sich die Jury über eine ebenso bunte wie interessante Sammlung von Weblogs. Klein: "Bemerkenswert ist, dass nicht nur gute Weblog-Vorschläge von alteingesessenen Profis und Stars der Szene vorliegen, sondern auch viele neue, junge Weblogs von erstaunlicher Qualität dabei sind."

"Wir hatten richtig viel zu tun, um die Weblogs zeitnah freizuschalten", berichtet Jörg Kantel alias "Schockwellenreiter", einer der bekanntesten deutschen Blogger und Jury-Mitglied bei den BOBs. "Dabei war es uns wichtig, die Freischaltung schnell vorzunehmen, damit bei den Wettbewerbsteilnehmern kein Frust aufkommt – und in der Regel ist uns das auch gelungen."

Was die Jury besonders erfreulich fand: "In nur 30 Fällen sahen wir uns bisher gezwungen, die Freigabe zu verweigern – nicht einmal wegen inhaltlicher Bedenken, sondern weil die formalen Anforderungen an ein Weblog gar nicht erfüllt wurden." So wurden zum Beispiel einige Vorschläge eingereicht, bei denen es sich um gewöhnliche Internetseiten handelte. Oder es wurden die Weblogs von Jury-Mitgliedern eingereicht, die natürlich von der Teilnahme ausgeschlossen sind.

Ohne Schwerpunkte geht es nicht

Holger Hank, Redaktionsleiter bei DW-WORLD.DE freut sich derweil über das positive Echo des Wettbewerbs in der Weblog-Szene: "Die meisten haben das Anliegen unseres Wettbewerbs verstanden – das ist nämlich die Förderung der freien Meinungsäußerung und der weltweiten Pressefreiheit."

Aufregung gab es übrigens zeitweise bei einigen iranischen Webloggern: Sie bemängelten, dass Persisch "vergessen" worden sei, obwohl es in dieser Sprache doch die viertgrößte Blogger-Community der Welt gebe. "Wir freuen uns natürlich über das große Interesse an unserem Wettbewerb", sagt Redaktionsleiter Hank dazu. "Wir wissen, dass gerade im persischen Internet Weblogs sehr populär sind. Wir mussten uns beim Start der ersten BOBs-Awards jedoch auf die Schwerpunktsprachen von DW-WORLD.DE konzentrieren. Nur so konnten wir die erforderliche redaktionelle Unterstützung der Jury sicherstellen." Aber: "Im nächsten Jahr werden die Karten völlig neu gemischt", so Hank. Dann könnten auch andere Sprachen einbezogen werden.

Keine Müdigkeit vortäuschen!

Wer mit dem eigenen Weblog dabei sein möchte, oder ein Weblog kennt, ohne das dieser Wettbewerb nicht stattfinden darf, sollte sich beeilen und seinen Vorschlag noch schnell einreichen: Die Frist dafür endet am kommenden Sonntag (17.10.2004). Danach wird die Jury mit Unterstützung der BOBs-Redaktion alle eingereichten Vorschläge auswerten, und in jeder Kategorie zehn Award-Kandidaten nominieren.

Wer in den einzelnen Kategorien den Sieg davonträgt, entscheiden die User ab dem 1. November 2004. Zu dem User-Voting gehört auch ein Gewinnspiel, bei dem unter anderem eine Digitalkamera gewonnen werden kann. Neben den User-Awards vergibt die Jury weitere Auszeichnungen in allen Kategorien.

Auch in der Zeit vor dem Start der Entscheidungsphase soll auf thebobs.de keine Langeweile ausbrechen: In dieser Zeit werden bekannte Weblogger in einer Serie darüber berichten, wie sie zum Bloggen gekommen sind, und warum sie immer noch bloggen. Jetzt heißt es jedoch erst einmal mit den Worten unseres Jury-Mitglieds Jörg Kantel: “Keine Müdigkeit vortäuschen, sondern Vorschläge einreichen!“

  • Datum 12.11.2004
  • Autorin/Autor André Moeller
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5hWD
  • Datum 12.11.2004
  • Autorin/Autor André Moeller
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5hWD