1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Digitales Leben

Bloggen für Bildung und Kultur: BOBs 2012

Am 13. Februar startet die achte Ausgabe der BOBs, der Deutsche Welle Blog Awards. Ab diesem Tag sucht die Deutsche Welle die besten Blogs, Webseiten und Social Media Kampagnen im Internet.

Bloggerin

The BOBs 2

Wenn am 13. Februar die BOBs starten, werden in elf Sprachen die besten Vorschläge für alle 17 Wettbewerbskategorien gesucht. Standen die Gewinner der BOBs im vergangenen Jahr ganz im Zeichen der Umwälzungen in der arabischen Welt, liegt ein starker Akzent dieses Mal auf Kultur und Bildung. Für die Preiskategorie "Special Topic Award Education and Culture" werden Bildungsportale und innovative Bildungsangebote aus allen elf Sprachregionen gesucht. Kultur, Bildung und die Rolle der Medien ist auch das Schwerpunktthema des nächsten Deutsche Welle Global Media Forums, das vom 25. bis 27. Juni in Bonn stattfindet.

Meinungsfreiheit stärken

Besonderes Augenmerk richtet der Award auch in diesem Jahr wieder auf Webseiten, die die freie Meinungsäußerung im Internet stärken. Die Kandidaten können dabei ein breites Spektrum abdecken, wie etwa Blogs mit alternativer Berichterstattung in Ländern mit einer stark zensierten Medienlandschaft oder nützliche Anwendungen und Tools, die beim Aufbau einer Zivilgesellschaft helfen. Preisverdächtig sind natürlich auch jegliche Kampagnen, die Demokratie, Freiheit und Menschenrechten unterstützen.

Gewinner der BOBs 2011

Die Gewinner der BOBs 2011 auf der Preisverleihung

Der Preis in der Kategorie "Reporters Without Borders" wird in Zusammenarbeit mit dem Premiumpartner Reporter ohne Grenzen vergeben. In dieser Kategorie werden Blogs und Webseiten ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für freie Meinungsäußerung einsetzen.

Vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung

Ab dieser Ausgabe des Awards wird es die Webseite der BOBs wieder in allen elf Wettbewerbssprachen geben: Arabisch, Bengalisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Indonesisch, Persisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch.

Bei den BOBs ist jeder Internetnutzer aufgefordert, Vorschläge einzureichen. Diese werden über eine einfache Anwendung auf der Webseite der BOBs gesammelt. Dazu loggt sich jeder Nutzer entweder über Facebook und Twitter oder - in diesem Jahr neu – über das russische Netzwerk VKontakte, den chinesischen Twitterdienst Sina Weibo oder über OpenID ein.

Dr. Shahidul Alam, BOBs Jury 2012.

Dr. Shahidul Alam, BOBs Jury 2012.

Internationale Jury kürt Gewinner

Die internationale Jury setzt sich aus bekannten Netzaktivisten, Bloggern und Internetexperten aus allen elf Sprachregionen zusammen. Deutsches Jurymitglied ist in diesem Jahr Patricia Cammarata, die schon seit über sieben Jahren ihr persönliches Blog führt und in der deutschen Blogosphäre unter ihrem Pseudonym "das Nuf" bekannt geworden ist. Zur Jury zählen unter anderem auch der bekannte russische Journalist und Blogger Alexander Plushev, der bengalische Aktivist und Fotograf Shahidul Alam sowie der Chinese Isaac Mao, einer der Organisatoren der "Chinese Blogger Conference".

Nach einem Voting, bei dem die Nutzer über Usergewinner entscheiden, trifft sich die Jury Anfang Mai in Berlin, um die Jurygewinner zu küren. Der Wettbewerb endet mit der Preisverleihung in Anwesenheit der Jurygewinner am 26. Juni auf dem Deutsche Welle Global Media Forum.

Autorin: Petra Füchsel
Redaktion: Silke Wünsch

WWW-Links