1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Blick nach Osteuropa

Die Bayerische Landesbank will ihr Osteuropa-Geschäft nach einem Bericht der Zeitung «Die Welt» vom Montag durch Zukäufe deutlich ausbauen. BayernLB-Chef Werner Schmidt habe jetzt erstmals auch Interesse an der zum HypoVereinsbank-Konzern gehörenden BPH-Bank in Polen signalisiert. Im Zuge der Übernahme durch die italienische Großbank Unicredit müsse die HypoVereinsbank aus kartellrechtlichen Gründen möglicherweise Bankbeteiligungen in Osteuropa abgeben, beispielsweise in Polen, sagte Schmidt der Tageszeitung. Bislang ist die BayernLB vor allem über die ungarische MKB-Bank in Osteuropa aktiv, die laut Schmidt als «Brückenkopf» ausgebaut werden solle. Der Schwerpunkt der Expanion solle in Ländern wie Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Slowakei und Slowenien liegen.

  • Datum 29.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/76nc
  • Datum 29.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/76nc