1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Blamage für St. Pauli in Sandhausen

Überraschungen in der zweiten Tabellenhälfte: Die Favoriten patzen. Kaiserslautern festigt Platz drei. Nur Remis für Tabellenführer Braunschweig - Hertha kann die Spitze übernehmen.

Sandhausens David Ulm (l.) kämpft mit Christopher Avevor von St. Pauli um den Ball (Foto: Uwe Anspach/dpa)

Sandhausens David Ulm (l.) kämpft mit Christopher Avevor von St. Pauli um den Ball

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli taumelt  immer weiter in Richtung Tabellenkeller. Beim abstiegsbedrohten Aufsteiger SV Sandhausen verlor das Team von Trainer Michael Frontzeck nach einer blamablen Vorstellung mit 1:4 (0:3) und ist seit nunmehr vier Spielen sieglos. Der Vorsprung der Hamburger auf die Sandhausener, die sich mit ihrem vierten Saisonsieg auf den Relegationsrang 16 vorschoben, beträgt nur noch fünf Punkte.

Unterdessen verpasste der FC Ingolstadt am 21. Spieltag den Sprung auf Platz vier. Die Ingolstädter unterlagen dem SC Paderborn mit 1:3 (0:1) und stecken weiter im Tabellenmittelfeld fest.

Jahn Regensburg konnte mit tatkräftiger Schiedsrichter-Hilfe im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Franciszek Smuda seine Negativserie stoppen. Die Regensburger gewannen nach einstündiger Überzahl das Kellerduell beim VfL Bochum mit 2:0 (0:0) und feierten nach zwölf Spielen ohne Sieg wieder einen Dreier. Dennoch bleibt Regensburg Tabellen-Schlusslicht. Bochum, zuletzt drei Spiele in Folge ungeschlagen, ist auf Platz 15 nur noch drei Punkte vom Relegationsrang entfernt.

Köln mit Nullnummer in Cottbus

Energie Cottbus und Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln büßten durch ein torloses Unentschieden im Verfolgerduell weiteren Boden auf Relegationsrang drei ein. Im Stadion der Freundschaft konnte sich keine der Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erkämpfen. Mit 31 Punkten rückte Cottbus auf Platz vier vor, allerdings beträgt der Rückstand auf den 1. FC Kaiserslautern auf Position drei bereits sieben Zähler. Die Geißböcke sind mit 30 Punkten Tabellen-Neunter.

Der Kölner Daniel Royer (l.) setzt sich gegen den Cottbuser Nicolas Farina durch (Foto: Bernd Settnik dpa)

Kölns Daniel Royer (l.) setzt sich gegen den Cottbuser Nicolas Farina durch - Tore gab es aber nicht

Unterdessen konnte 1860 München seine Talfahrt stoppen und nach fünf Spielen ohne Sieg wieder einen Dreier einfahren. Die Löwen gewannen beim MSV Duisburg mit 3:1 (2:1). Damit fand die Erfolgsserie der "Zebras" nach zuletzt zehn Punkten aus vier Spielen ein Ende.

Braunschweig am Rande einer Niederlage

Eintracht Braunschweig schrammte mit viel Glück an der ersten Niederlage des neuen Jahres und der zweiten der Saison vorbei. Zum Auftakt des 21. Spieltages kam der Spitzenreiter daheim gegen den Aufsteiger VfR Aalen nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Hertha BSC hat bei nunmehr drei Punkten Rückstand am Montag (11.02.2013) die Chance, mit einem Sieg im Stadtderby gegen Union Berlin die Braunschweiger von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Der 1. FC Kaiserslautern festigte mit dem zweiten Zu-Null-Sieg nach der Winterpause Relegationsplatz drei. Die Pfälzer besiegten den Tabellen-17. Dynamo Dresden ohne Mühe mit 3:0 (2:0). Dagegen warten die Sachsen seit nunmehr sieben Begegnungen auf den vierten Saisonsieg und drohen in die Abstiegsränge abzurutschen.

Der FC Erzgebirge Aue blieb im Kampf um den Klassenerhalt ohne Punktgewinn. Die Sachsen verloren gegen den FSV Frankfurt mit 0:2 (0:0) und müssen sich nach der dritten Niederlage im heimischen Stadion wieder verstärkt an den unteren Tabellenrängen orientieren. Die Frankfurter belegen mit 30 Punkten nach dem vierten Auswärtssieg weiterhin einen Platz im gesicherten Mittelfeld.